Foto: Shutterstock.com

Stylen wie in den 20er Jahren? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Die goldenen 20er Jahre: Kaum zu glauben, aber dieses Jahrzehnt des Aufschwungs...

Die goldenen 20er Jahre: Kaum zu glauben, aber dieses Jahrzehnt des Aufschwungs liegt inzwischen ganze 90 Jahre zurück. Die Zeit nach dem Ende des ersten Weltkriegs stand in Deutschland für wirtschaftlichen Aufschwung und allgemeinen Wohlstand - und ein ganz neues Umdenken in der Modewelt. Auch heute wird die Mode der 1920er Jahre noch gerne als Inspirationsquelle oder als Thema für Mottopartys verwendet. Aber wie gelingt das stylen wie in den 20er Jahren richtig?

Stylen wie in den 20er Jahren

Damenmode:

  • Die Kleider der 20er Jahre zeigten gerne viel Haut: Sie hatten meist einen geraden Schnitt, waren eng anliegend und etwa knielang und wurden oft von dünnen Spaghetti-Trägern gehalten, gerne auch mit tiefem Rückendekolleté.
  • Accessoires:
  • Zum richtigen Blickfang wird das Outfit erst wenn Sie auch die Accessoires stylen wie in den 20er Jahren. Zum 20er Jahre Kleid werden Perlenketten und -armbänder getragen oder eine farblich passende Federboa kombiniert. Die passenden Pumps zum Kleid sollten einen Knöchelriemen oder T-Riemen besitzen, so können sie auch beim tanzen nicht verloren gehen. Raucher punkten außerdem auf jeder Mottoparty mit einer Zigarettenspitze im Stil der 20er Jahre.
  • Frisur und Kopfbedeckung:
  • Die typische Frisur der 20er Jahre war bei Frauen der Bubikopf, denn mutige Frauen trugen die Haare nun erstmals in einer Kurzhaarfrisur. Während in den Jahrzehnten davor möglichst große Hüte getragen wurden, wurde in den 20er Jahren mit breiten Stirnbändern vorlieb genommen, oft auch mit Federn oder Perlen verziert.

Herrenmode:

  • Kleidung:
  • Zur Abendkleidung des Mannes gehörte in den 20er Jahren unbedingt der Smoking. Dazu wurden Mantel und Hut, vorzugsweise der so genannte Mafia Hut, getragen, gerne auch Handschuhe. Ältere Herren trugen Frack und verließen das Haus nicht ohne Gehstock. Unverzichtbar war in den 20er Jahren aber definitiv die Krawatte.
    Die dazu passenden Schuhe mussten vor allem schwarz sein und glänzen.
  • Frisur:
  • Um die Frisur so zu stylen wie in den 20er Jahren muss Mann nur die Haare streng mit Pomade nach hinten kämmen, schon ist die 20er Jahre Frisur perfekt. Der Bart ist dabei entweder komplett rasiert oder ein gepflegter 3 Tage Bart oder Schnauzer.

 

Kommentare