Foto: Shutterstock.com

Unangenehme Gerüche aus der Kleidung entfernen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
Unangenehm riechende Kleidung ist nicht nur für den Träger selbst äußerst beeinträchtigend.
Auch die Menschen, die er trifft, können sich durch den schlechten Geruch gestört oder gar abgestoßen fühlen. Um solche Gerüche aus der Kleidung zu entfernen, ohne diese waschen zu müssen, bedarf es ein wenig Zeit.

  • Versprühen Sie nicht zuviel des Erfrischungssprays, da dies sonst als neuer Geruch unangenehm an der Kleidung haften kann.
  • Achten Sie darauf, besonders die Stellen, an denen der schlechte Geruch dominiert, zu behandeln.

  • Ein Textilerfrischungsspray
  • Kleiderbügel
  • Ein Fleckchen an der frischen Luft

  1. Nehmen Sie das Kleidungsstück und das Textilerfrischungsspray zur Hand. Ein solches Spray erhalten Sie in jedem, gut sortierten Drogeriemarkt.
  2. Sprühen Sie die Kleidung mit einem Abstand von ca. 30 Zentimetern vollständig ein. Die Stellen, an denen besonders viel übler Geruch haftet, können ein wenig mehr des Sprays vertragen.
  3. Sobald die Kleidung vollständig eingesprüht ist, hängen Sie sie auf einen Kleiderbügel und bringen Sie sie an die frische Luft. Ein offenes Fenster, in dessen Rahmen der Kleiderbügel eingehängt wird, ist hier genauso sinnvoll, wie ein Platz auf dem Balkon.
  4. Warten Sie eine Stunde lang ab. So verflüchtigt sich auch der Geruch des Textilerfrischungssprays.
  5. Kontrollieren Sie nach Ablauf der Zeit den Geruch der Kleidung. Der unangenehme Geruch sollte nun verflogen sein.

Kommentare