Foto: Shutterstock.com

Undercut selbst schneiden? – So geht’s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:15
Eine der coolsten Frisuren für Mann und Frau ist zurzeit der Untercut. Einen Undercut selbst zu schneiden ist prinzipiell möglich.

Einen Undercut selbst zu schneiden ist prinzipiell möglich. Bei Undercut, handelt es sich um eine Frisur, bei der ein bestimmter Teil des Kopfhaares rasiert oder stark gekürzt wird. Dieser Begriff stammt aus dem Englischen und heißt Unterschnitt. Eine der coolsten Frisuren für Mann und Frau ist zurzeit der Untercut. Ein genaues Muster oder eine spezielle Form, gibt es hier nicht, denn erlaubt ist was jedem gerade gefällt. So tragen manche Anhänger des Schnittes, sehr langes Haar und haben nur bestimmte Stellen im sichtbaren Bereich sehr kurz geschnitten.

Bitte beachten

  • Bei einem Undercut, kann ­ jeder seinen Wünschen freien Lauf lassen, denn es gibt hinsichtlich dieser Frisur keine Grenzen mehr.
  • Selbst das Rasieren des ganzen Kopfes ist heute keine Seltenheit mehr.

Dinge die benötigt werden

  • Haarklemmen
  • Langhaarschneider
  • Freund/in, der/die den Undercut selbst schneidet

Undercut selbst schneiden

Fantasie und Vorgehensweise:

  • Einen Untercut zu schneiden ist nicht so schwer, wie mancher denken möchte, denn der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Die zu rasierenden Stellen werden mit Hilfe von Haarklammern freigelegt und mit einem Langhaarschneider, der auf verschiedene Längen eingestellt werden kann, rasiert man nun die gewünschten Haarabschnitte.
  • Ein Beispiel von vielen wäre, dass ein Mann auf dem oberen Kopfteil das Haar etwas länger tragen möchte und im unteren Teil soll es nur Millimeter kurz sein. Also werden die Haare vom oberen Teil des Kopfes mit Haarklammern zur Seite gesteckt, sodass die unteren Haare freiliegen und nun können sie mithilfe einer Schermaschine auf die gewünschte Länge getrimmt werden.
  • Nach Entfernen der Klammern kann der Rest des Haares in Form gekämmt werden und fertig ist eine neue Frisur. Bei Frauen ist es sehr beliebt, die Stellen über den Ohren mithilfe einer Rasur zu kürzen und den Rest länger zu lassen.
  • Selbst bestimmte Muster oder sogar ganze Schriftzüge können mit einem Langhaarschneider in die Frisur eingearbeitet werden.


Männer und Frauen:

  • Es ist also festzustellen, dass das Rasieren der Haare nicht mehr nur den Männern vorbehalten ist, sondern sich auch bei Frauen großer Beliebtheit erfreut und so kann jeder seiner Frisur eine besondere Note verleihen. Oft werden die Frisuren so geschnitten, dass man die rasierten Haarstellen mit längerem Haar wieder verdecken und so immer neue Looks kreieren kann.
  • Altersbegrenzungen gibt es keine, denn der Undercut hat sich Freunde in allen Altersgruppen gemacht und geht in alle Richtungen. Selbst prominente Personen haben den Undercut für sich entdeckt und zeigen mit dieser Frisur ihren ganz eigenen Stil.
  • Man muss nicht zwangsläufig zum Friseur gehen, wenn der Wunsch nach einem Undercut besteht, denn mit ein wenig Geschick und dem richtigen Gerät, lassen sich jede Menge neue Ideen in die Frisur einarbeiten und so kann jeder seinen eigenen Look finden.
  • Alles, was man dazu braucht, sind ein paar Haarklammern, ein Langhaarschneider und ein guter Freund, der bereit ist, die Haare in die gewünschte Form zu schneiden. Kleine, im sichtbaren Bereich liegende Haarabschnitte, kann man aber auch schon selber und ohne Hilfe machen.

Kommentare