Foto: Shutterstock.com

US-Konfektionsgrößen auf europäische Größen umrechnen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:57
Wenn es um Kleidergrößen geht, haben wir die folgende Situation alle schon mal irgendwie erlebt...
Du möchtest dir gerne was zum Anziehen kaufen, hast vorsichtshalber sogar daheim noch an deinen Klamotten nach der richtigen Größe geschaut und dann stehen in dem Laden auf den ausgewählten Kleidern ganz andere Zahlen. Das kommt nun daher, dass es bei den Konfektionsgrößen von Oberbekleidung ein europäisches und ein amerikanisches System gibt und die beiden sind grundverschieden in ihren Größenangaben.

Wie kommen nun diese Größenangaben zustande?

  1. Es wird bei allen Maßsystem unterschieden in Herren- und Damengröße. Dazu wird beim europäischen Maßsystem der Brustumfang in Zentimeter herangezogen und die Größe errechnet sich aus der Formel: Brustumfang geteilt durch zwei. 
  2. Bei der Damengröße werden davon sechs abgezogen. Beispielrechnung bei einem Brustumfang von 84 cm: 84/2 = Größe 42 (Männer). 88/2-6 = Größe 36 (Frauen). 
  3. Bei Hemden wird die Größe nach dem Halsumfang angegeben.


Die Sondergrößen ergeben sich aus den Formeln (Beispiel die Normalgröße ist 44):

  • Kurze Größe / untersetzt: Normale Größe/2 (44/2 = Größe 22)
  • Bauchgröße / normal: Normale Größe+1 (44+1 = Größe 45)
  • Lange Größe / schlank: Normale Größe-1*2 (44-1*2 = Größe 86)

 

  1. Beim amerikanischen System wird bei den Herrengrößen die europäische Zählung um zehn verringert. Somit entspricht die europäische Größe 48 der amerikanischen Größe 38. 
  2. Die Kurz-, Bauch- und Langgrößen sind mit Buchstabenkürzeln gekennzeichnet, dabei steht z. B. „S“ für Short und „L“ für Long. 
  3. Diese Buchstabenkürzel sind an die Größenangabe angehängt. Somit entspricht beispielsweise die amerikanische Herrenkonfektionsgröße 40L der europäischen Größe 98 oder die europäische Größe 25 entspricht der amerikanischen Größe 40S. 
  4. Du kannst das mit den Formeln oben einfach mal nachrechnen und siehe da, das Umrechnen von amerikanischer zu europäischer Konfektionsgröße ist gar nicht so schwer.
  5. Hemdengrößen werden beim amerikanischen System in der Kragenweite, allerdings eben in Zoll (du erinnerst dich: 1 Zoll = 2,54 cm) und in Halbschritten oder auch mal Viertelschritten, angegeben. 
  6. Die europäische Größe 41 entspricht deshalb in etwa der amerikanischen Größe 16. 
  7. Bei Hosen gibt das amerikanische Maßsystem (Angabe in Zoll, 1 Zoll = 2,54 cm) die Bundweite und innere Beinlänge (Länge vom Schritt bis zum Saum) an.

Kommentare