Foto: Shutterstock.com

Wie entfernt man Bügelflecken?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:45
Die folgenden Tipps könenn die Ränder vermeiden oder erst gar nicht entstehen lassen.

Besonders beim Bügeln von dunkler Kleidung, speziell bei Baumwolle entstehen oft weiße Ränder auf dem Stoff, die im Gesamtwerk unansehnlich sind, aber vermeidbar wenn einiges beachtet wird. In der Regel ist das Bügeleisen zu heiß eingestellt, so dass durch Überhitzung Verformungen des Gewebes entstehen und daraus resultierend weiße Ränder in Form des Bügeleisenrandes. Eine andere Form der weißen Flecken kann Kalk sein, das beim Dampfbügeleisen durch die Löcher austreten und festgebügelt wird. In der Regel liegen sie aber nur lose auf dem Stoff und könne abgeschüttelt werden. In beiden Fällen können folgende Tipps die Ränder vermeiden oder erst gar nicht entstehen lassen.

  1. Oft ist das Bügeleisen zu heiß eingestellt, wählen Sie deshalb eine niedrigere Temperatur. Zwar dauert der Bügelvorgang länger, aber der Stoff wird geschont und es entstehen keine Bügelflecken. Kalk löst sich nur bei hoher Temperatur.
  2. Verwenden Sie zum Bügeln ein feuchtes Tuch (plätten), welches Sie zuerst auf das Kleidungsstück legen und dann heiß bügeln.
  3. Wenden Sie die Kleidung nach links, falls dann Bügelflecken entstehen, fallen sie nicht auf.
  4. Destilliertes Wasser zum Dampfbügeln verwenden, dann entsteht kein Kalk.
  5. Sind dennoch Flecken entstanden, so können diese mit verdünnter Zitronensäure oder Essigwasser durch leichtes ausreiben unsichtbar gemacht werden. 
  6. Vorsichtig dosieren, sonst entstehen nach der Trocknung neue Ränder. (100 ml Wasser ca. ½ TL Zitronensaft oder Essig) Achtung; es sollten keine Fasern der Zitrone dabei sein.
  7. In der Regel verschwinden die Ränder bei der nächsten Wäsche wieder.
  8. Wer kein Bügelbrett besitzt kann auch schon mal auf dem Tisch bügeln, sollte aber die geeignete Unterlage wählen, sonst entstehen hässliche Bügelflecken und Ränder auf dem Tisch.


Tipps und Ticks

  • Hitzebeständige Unterlage verwenden (Baumwolldecke)
  • Ist der Lack (Schellackversiegelung oder ähnliches) weiß, so kann oft nur der Schreiner den Fleck durch schleifen und Neulackieren entfernen.
  • Bei leichter Blässe genügt eine Möbelpolitur mit Farbstoffinhalte (Teakholzfarbe), das Material intensiv einreiben, ist keine Besserung zu sehen, erneut versuchen.
  • Ist der Tisch gewachst, kann die Stelle durch reiben und Polieren mit einem Baumwolltuch entfernt werden. Danach ölen.
  • Am Sichersten ist natürlich die Anschaffung eines Bügelbrettes

Kommentare