Foto: Shutterstock.com

Wie entfernt man Rostflecken aus der Kleidung?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
Nach Befolgen der unten genannten Schritte werden Sie keinen Unterschied mehr zum...

Gerade Personen, welche Kinder im Haushalt haben oder einen Beruf ausüben, in dem ein häufiger Kontakt mit eventuell rostigen Gegenständen unausweichlich ist, werden dieses Problem kennen. Selbst durch leichtes Streifen der Kleidung mit rostigen Materialien entstehen lästige Flecken auf sämtlichen Kleidungsstücken. Der Arbeitsschritt diese zu entfernen, kann nicht mit dem gewöhnlichen Waschgang bewerkstelligt werden. Allerdings gibt es hierfür ein durchaus erprobtes Hausmittel, um gegen den Missstand vorzugehen. Nach Befolgen der unten genannten Schritte werden Sie keinen Unterschied mehr zum vorherigen Zustand der Kleidung bemerken.

  • Die genannten Arbeitsschritte sollten genaustens befolgt werden, damit anschließend ein optimales Ergebnis erzielt werden kann und der genannte Vorgang nicht unnötig wiederholt werden muss.

  • Behältnis mit kaltem Wasser
  • Handelsüblicher Zitronensaft (auch Konzentrat)
  • Salz
  • gewöhnlicher Waschgang
  • eine Bürste

  1. Zuallererst sollte ein entsprechendes Behältnis mit kaltem Wasser gefüllt werden, wobei es vollkommen egal ist, ob dieses nun ein Waschbecken oder eine Schüssel oder für größere Kleidungsstücke eine Wanne ist.
  2. Nun muss das mit Rostflecken vermutzte Kleidungsstück in das genannte Behältnis eingetaucht und gut eingeweicht werden.
  3. Die zuvor erworbene Zitrone sollte jetzt ordentlich ausgedrückt werden, wobei auch bereits fertiges Zitronen-konzentrat verwendet werden kann. Hierzu muss nun eine große Menge Salz gegeben werden. Dies anschließend gut untermischen.
  4. Dieses fertige Gemisch gut auf den oder die entsprechenden Flecken einmassieren und ausreichend Zeit ver-streichen lassen, in der diese Mischung ihre volle Wirkung entfalten kann. Die jeweilige Einwirkzeit variiert selbstverständlich je nach Stärke des entsprechenden Fleckes. In besonderen Härtefällen sollte diese sogar bis zu 24 Stunden betragen, um anschließend optimale Ergebnisse garantieren zu können.
  5. Wurde nun die jeweils gewählte Einwirkzeit abgewartet, kann die Jeans mittels einer handelsüblichen Bürste an der Stelle des Rostflecks mit dieser kräftig behandelt werden. Ist der Arbeitsschritt vollständig und sachgemäß ausgeführt worden, sollte bereits eine kleine Verbesserung ersichtlich sein. Der Fleck ist zu diesem Zeitpunkt allerdings noch in leichten Zügen durchaus erkennbar.
  6. Letztendlich muss das entsprechende Kleidungsstück aus dem Wasserbehältnis entnommen werden und wie gewohnt in die Waschmaschine geben. Nach Durchführung eines gewöhnlichen Waschgangs, sollte die Stelle des ehemaligen Rostflecks nicht mehr einsehbar sein.

Kommentare