Foto: Shutterstock.com

Wie entfernt man unangenehme Gerüche aus Schuhen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
Es gibt mehrere Methoden, um gegen diese Gerüche vorzugehen, wobei hier lediglich drei...

Wer kennt das nicht? Man musste gezwungenermaßen einen ganzen Tag die gleichen Schuhe tragen oder kommt gerade von einer ausführlichen Joggingrunde. Nun riechen die entsprechenden Schuhe sehr unangenehm. Allerdings gibt es vielerlei Möglichkeiten gegen diesen Missstand vorgehen zu können. Diese Möglichkeiten reichen von erprobten Hausmittelchen bis hin zu professionellen Entwicklungen der Schuhindustrie.

  • Man sollte jedoch Nachforschungen anstellen, woran die Entwicklung dieser unangenehmen Gerüche liegt und je nach Fall dagegen vorgehen, da diese beschriebenen Methoden nur vorübergehende Hilfe versprechen und keine endgültige Lösung für das Problem darstellen

  • handelsübliches Backpulver
  • Katzenstreu und eine Feinstrumpfhose
  • Schuh-Deo

Das Hausmittel Katzenstreu: 

  1. Für das Nutzen dieser Option muss eine alte Feinstrumpfhose sowie Katzen-streu besorgt werden. Die Strumpfhose sollte nun in der Kniehälfte abge-schnitten werden und mit einer entsprechenden Menge Katzenstreu gefüllt werden.
  2. Selbstverständlich können auch direkt Kniestrümpfe verwendet werden. Nach der Befüllung mit Streu müssen diese sorgfältig zugeknotet und anschließend in den entsprechenden Schuhe platziert werden.
  3. Werden die Schuhe bereits am nächsten Tag wieder benötigt, empfiehlt sich das Ein-wirken über Nacht.
  4. Ansonsten sollte diese Prozedur über mehrere Tage durchgeführt werden.
  5. Das Katzenstreu saugt die gesamte Nässe und den vorhandenen Geruch auf und kann anschließend bequem entsorgt werden.


Das Hausmittel Backpulver:

  1. Hier sollte die Innenseite des gesamten Schuhs sorgfältig mit Backpulver ein-gerieben werden.
  2. Die Einwirkzeit beträgt hier knapp 24 Stunden und sollte anschließend ausgesaugt werden. Letztendlich verschwindet der unange-nehme Geruch aus den Schuhen.
  3. Sollte nach diesem ersten Arbeitsschritt der Geruch jedoch noch nicht vollständig entwischt sein, so empfiehltsich die beliebige Wiederholung.


Die Verwendung eines Schuh-Deos: 

  1. Entscheidet man sich für diese technisch ausgereifte Variante der Geruchsbekämpfung, so muss diese im gewöhnlichen Schufachhandel erworben werden.
  2. Dieses Deo sondert eine Flüssigkeit ab, welche speziell für die Bekämpfung dieser Duftstoffe entwickelt wurde.
  3. Das Äußere eines solchen Deos verfügt über einen langen Hals mit Düsenöffnung, um das optimale Erreichen der Flüssigkeit aller Ecken des Schuhs zu gewährleisten. 
  4. Nach dem Sprühen hält dieser angenehme Frischegeruch in der Regel mehrere Stunden oder bei seltener Nutzung sogar einige Tage lang an.

Kommentare