Foto: Shutterstock.com

Wie näht man einen Knopf an?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:44
Einen Knopf an zunähen fällt in der Regel nicht schwer und dauert nur sehr kurze Zeit.

  • Der Knopf sollte farblich zum Stoff passen.
  • Werden mehrere Knöpfe angenäht, sollten alle das selbe Design haben.
  • Der Knopf muss in der Grösse durch das Knopfloch, oder die Knopfschlinge passen. Er sollte nicht zu groß sein, denn dann kann man Ihn nicht durch das Knopfloch bringen. Er sollte nicht zu klein sein, denn dann geht der Knopf immer wieder auf.
  • Der Nähfaden sollte farblich zum Stoff und zum Knopf passen.
  • Die Nähnadel sollte spitz sein, und in der Dicke durch die Löcher im Knopf passen.

  • Knopf oder Knöpfe
  • Nähfaden
  • Nähnadel
  • eventuell eine Einfädelhilfe
  • Schere

  1. Der Nähfaden wird in das Nadelöhr eingefädelt und auf die gewünschte Länge abgeschnitten. 
  2. Eine gute Länge ist 15 cm. Deshalb wird meist auf ungefähr 30 cm abgeschnitten, denn der Faden wird gerne doppelt genommen, wegen der bessern Haltbarkeit.
  3. Eine Länge des doppelt genommenen Fadens über 20 cm führt in der Regel dazu, dass sich der Faden beim Nähen verknotet, was zu Schwierigkeiten beim Annähen führt. 
  4. Der Faden wird doppelt gelegt und am Ende wird in die zwei Fadenenden, die parallel liegen ein einfacher Knoten gemacht. Die Nadel sitzt am gegenüberliegenden Ende in der Mitte der gesamten Fadenlänge.
  5. Nun wird an der Stelle, wo der Knopf dann angenäht werden soll, ein paar mal mit einigen Stichen vernäht, dabei wird zuerst auf der Seite des Stoffes eingestochen, die auf der Seite liegt, die vom Knopf abgewandt ist.
  6. Um eine spätere genau passende Übereinstimmung von Knopf mit Knopfloch zu erreichen, ist es ratsam, die zwei Stoffstücke (Knopfleiste und Knopflochleiste) kurz übereinander zulegen, damit man sieht wo genau der Knopf auf der Knopfleiste angenäht werden muss. 
  7. Der Knopf wird auf die Seite aufgelegt, wo er angenäht werden soll und von unten wird die Nadel durch eines der im Knopf befindlichen Löcher geführt. Anschließend wird von oben die Nadel wieder durch eines der andren im Knopf befindlichen Löcher geführt und durch die Knopfleiste gestochen. 
  8. Der Faden wird angezogen, damit der Knopf fest am Stoff anliegt, und dann wieder durch die Knopfleiste hindurch gestochen um an einem andren im Knopf befindlichen Loch heraus zu kommen. 
  9. Dieser Vorgang wird mehrmals wiederholt. 
  10. Zum Abschluss wird auf der dem Knopf abgewandten Seite der Knopfleiste, der Faden kurz vernäht und abgeschnitten.

Kommentare