Foto: Shutterstock.com

Wie stopt man Laufmaschen?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Jeder kennt es, Laufmaschen die sich unaufhaltsam ihren Weg am Bein entlang bahnen.

Jeder kennt es, Laufmaschen die sich unaufhaltsam ihren Weg am Bein entlang bahnen nur weil man kurz nicht aufgepasst hat oder die Fingernägel wieder beste Arbeit geleistet haben. Um Laufmaschen zu stoppen gibt es drei einfache Tipps.

  • Seife
  • farblosen Lippenstift
  • farbloser Nagellack

  1. Der erste Tipp ist die Laufmasche mit Seife einzureiben und diese dann trocknen zu lassen. Dies funktioniert am besten wenn man die Strumpfhose trägt, aber Vorsicht: Drücken Sie nicht zu doll auf, denn dadurch könnte die Laufmasche nur noch weiter aufreißen. 
  2. Ein zweiter guter Tipp ist der Lippenstift, den wohl jede Frau, wenn sie ausgeht, bei sich trägt. Natürlich sollte man einen durchsichtigen Stift haben, außer sie mögen Flecken in den verschiedensten Farben auf ihrer Strumpfhose. Nun gehen sie genauso vor wie bei dem ersten Tipp, sie heben die Strumpfhose vorsichtig an und reiben die Laufmasche und ein wenige drumherum ein und lassen es trocknen. 
  3. Noch ein sehr guter Tipp ist der Nagellack, natürlich auch farblos. Mit dem Pinsel die Laufmasche ordentlich anstreichen und trocknen lassen. Sie sollten es nicht auf der Haut trocknen lassen, es können dann beim lösen von der Haut ein ziehen geben. Ich hoffe ich konnte euch helfen und dass Ihr in Zukunft eure Laufmaschen stoppen werdet und nicht umgekehrt.

Kommentare