Foto: Shutterstock.com

Wie wird man zum Emo-Girl? - Eine Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:02
Auch wenn dies oftmals angenommen wird, sind ,,Emos'' nicht ständig voller Trauer.

Emo steht für ,,Emotional Hardcore'' (zu dt. etwa: stark emotional). Eigentlich wurde damit eine Musikrichtung, auch Emocore genannt, bezeichnet, welche sich vor allem mit politischen und gesellschaftlichen Themen sowie mit Gefühlen, Trauer und Verzweiflung beschäftigt. Daraus entwickelte sich jedoch mittlerweile ein Jugendstil, welcher dieselben Themen aufgreift und zudem durch einen besonderen Kleidungsstil gekennzeichnet ist.

Bitte beachten

  • Auch wenn dies oftmals angenommen wird, sind ,,Emos'' nicht ständig voller Trauer und wollen sich womöglich verletzen.
  • Viel eher beschäftigen sich diese Menschen auch mit unangenehmeren Themen, über welche sonst niemand spricht.

Zum Emo-Girl in wenigen Schritten

  1. Haare. Falls sie es nicht von Natur aus sind, solltest du dir deine Haare entweder in Schwarz oder ganz hellem Blond färben.
  2. Einige bunte Strähnen passt auch gut zum Emo Style.
  3. Wichtig ist, dass der Pony sehr lang ist und fast vor dem Gesicht hängt (kannst du natürlich mit Spangen befestigen).
  4. Toupier dir deine Haare oben stark an und mach dir zusätzlich noch bunte Schleifen, Spangen etc. ins Haar.
  5. Make-up. Schwarzer Eyeliner ist ein Muss.
  6. Trage damit oben und unten einen etwas dickeren Lidstrich in Schwarz auf.
  7. Du kannst dir deine Augen z.B. Smokey Eyes ähnlich machen.
  8. Super ist auch ein wenig Farbe auf den Augen.
  9. Neben dem schwarzen Eyeliner kannst du ein knalliges Blau, Grün oder ein dunkles Braun als Lidschatten wählen.
  10. Kleidung. Hier gibt es keine festen Regeln, jedoch sind entweder Schwarz oder bunte Klamotten sehr beliebt, nicht aber weiß oder braun z.B.
  11. Du kannst dir enge Röhrenjeans in bunten Farben kaufen.
  12. Auch gut ist die Kombination aus Rock und Strumpfhose, welche zudem ein Muster (z.B. Karo) hat.
  13. Schuhe. Beim Emo Style bevorzugt sind ,,Vans'' oder ,,Chucks''.
  14. Musik. Das wichtigste, und was Emos hauptsächlich ausmacht, ist die Musik, die sie hören. Z.B. Billy Talent, Panic! at the Disco oder Amber Pacific.

Kommentare