Foto: Shutterstock.com

Besser stylen leicht gemacht? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:01
Aufhübschen - aber wie?...

Grundsätzlich gilt: Jeder Mensch ist schön. Dabei zählt vor allem die Individualität, die Einzigartigkeit. Darüber hinaus zeichnet sich jede Person durch bestimmte Eigenschaften aus, die besonders positiv sind. So verfügt der eine zum Beispiel über tolle Augen, während der andere beispielsweise eine schöne Lippenpartie hat. Auch schöne, gepflegte Zähne, attraktiv geschwungene Augenbrauchen oder ein sanftes, geschwungenes Kinn können das Gesicht eines Menschen maßgeblich verschönern. Die Kunst dabei ist, diese Highlights, über die übrigens jeder Mensch verfügt, gekonnt "in Szene zu setzen". Dabei kann oft der Rat einer guten Freundin helfen, denn nicht jeder ist in der Lage, die eigenen Vorzüge richtig erkennen bzw. einschätzen zu können.

  • In jedem Fall ist bereits ein gepflegtes Erscheinungsbild die beste Grundlage für ein hübsches Äußeres.
  • Eine wohltuende Dusche am Morgen erfrischt nicht nur und "weckt die Lebensgeister", sondern sie ist darüber hinaus die beste Grundlage für eine gepflegte Optik.
  • Fettige Haare, ein unangenehmer Körpergeruch und ähnliches tragen bekanntlich nicht unbedingt zur "Aufwertung" des eigenen Erscheinungsbildes bei.
  • Schließlich sollte das "Gesamtpaket" stimmig sein. Selbst das schönste Make-up hilft nämlich nur wenig, wenn man bzw. frau ungewaschen daherkommt.
  • Übrigens kann ein wöchentliches Peeling - am besten in Kombination mit der morgendlichen Gesichtspflege oder beim Duschen - von abgestorbenen Hautschüppchen befreien und somit vor lästigen Pickeln oder der Bildung von Mitessern schützen.
  • Auch Hautrötungen et cetera lassen sich durch ein sanftes Peeling in der Regel schon im Vorfeld bekämpfen!
  • Glatte Haut ist eben die beste Basis für ein strahlendes Äußeres!

  • Der Blick in den Spiegel verrät vieles. Und so ist es in erster Linie dieses Utensil, das benötigt wird, um herauszufinden, wie man bzw. frau sich am besten "aufhübschen" kann.

Man benötigt aber auch:

  • eine "gesunde" Objektivität
  • Kosmetika zum "Experimentieren"
  • farbige Tücher
  • der Rat einer guten Freundin

  1. Oft fällt es schwer, die eigenen Vorzüge zu erkennen.
  2. Schließlich ist jeder Mensch im Hinblick auf die eigene Person der schärfste Kritiker.
  3. Eine zweite Meinung einzuholen kann somit gewiss nicht schaden.
  4. Wer zum Beispiel über besonders schöne Augen verfügt, sollte diese auch - auf natürliche Weise - in Szene setzen.
  5. Brauner Kajal oder vielleicht auch nur eine leichte, natürlich anmutende Mascara auf die Wimpern aufgetragen macht blaue Augen sofort zum tollen Hingucker! Augenringe, die meist für eine müde, "unausgeschlafene" Optik verantwortlich sein können, lassen sich übrigens mit Conceilern perfekt kaschieren.
  6. Pickel und Mitesser können mit natürlichen Produkten (zum Beispiel von Annemarie Börlind) schon nach kurzer Zeit schonend "eliminiert" werden. Rötungen oder kleine Äderchen verschwinden ebenfalls im Nu durch die Zuhilfenahme eines Conceilers.
  7. Ein leichtes Lip-Gloss betont die Lippen, ohne "geschminkt" zu wirken.
  8.  Eine gepflegte Frisur rundet das hübsche Äußere ab! Perfekt zum "Gesamtpackage" passen übrigens Ohrringe, zum Beispiel von www.MehrLustaufSchmuck.de .
  9. Denn die verleihen einem einen noch strahlenden, hübscheren Look!

Kommentare