Foto: Shutterstock.com

Die besten Weihnachtsgeschnenkideen für Männer?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:52
Weihnachten steht wieder vor der Tür und somit auch die Geschenkeproblematik.

Weihnachten steht wieder vor der Tür. Für die einen ist es die Hohe Zeit der Besinnung, Gelegenheit, mit Freunden und Familie zusammenzukommen und die stille Zeit gemeinsam zu genießen. Für die anderen ist Weihnachten der Alptraum. Tausend Dinge sind zu erledigen, von der Wohnungsreinigung bis zum Festtagsbraten, vom Grußkartenschreiben bis zum Christbaumschmücken. Und dann noch die Geschenke. Macht es das Jahr über Spaß, stundenlang zu shoppen, so wird es angesichts der knappen Zeit und langen Schlangen an den Kassen für manchen zum Alptraum. Eine Idee für den Mann, ein Präsent für den Freund und eine Aufmerksamkeit für den Sohn? Guter Rat ist nötig, aber guter Rat muss nicht teuer sein.

  • Wichtig zu wissen: Krawatten und Socken, Parfum und Kosmetik gelten auch beim modebewussten Mann also absolut langweilig. So schick sie auch vom Laden verpackt worden sind – die Freude beim Auspacken dürfte sich in Grenzen halten. 
  • Deshalb empfiehlt es sich bei allen Präsenten, stets darauf zu achten, dass das Geschenk mit einer individuellen Idee verbunden wird.

  1. Überlege also: Was sind die Interessen, worüber könnte sich der Beschenkte auch tatsächlich freuen? Ist er Liebhaber einer Band, Fan eines Schriftstellers oder Freak in Sachen Computerspiel? 
  2. Wer diskret fragt oder sich im Umfeld erkundigt, der wird auch in letzter Minute auf Ideen stoßen, die weder kostenintensiv noch zeitaufwendig zu realisieren sind.
  3. Viele Internetshops bieten in ihren Portalen Top Seller-Listen an. Ein Blick auf dieses Ranking hilft deshalb problemlos, welche Produkte für Männer in den letzten Wochen besonders oft geordert worden sind. 
  4. Aber eines sollte immer bedacht werden: Geschenke, die nicht bis zum 21. Dezember online geordert worden sind, sollten lieber nicht mehr bestellt werden. Das Risiko, auch bei Expressversand, dass die Präsente nicht rechtzeitig eintreffen, ist einfach zu hoch. 
  5. Wer also in der letzten Woche nach Geschenken sucht, sollte auf jeden Fall in einem Geschäft vor Ort sein präsent erwerben.
  6. Nie waren die deutschen Männer so wild auf alles Zubehör in Sachen Internet wie heute. Wer also in einem Elektronikfachmarkt Produkte erwirbt, macht es ganz sicher richtig: ob Festplatte, Grafikarte oder DVD. Doch lieber vorab fragen, was genau ist. 
  7. Alternativ empfiehlt sich ein Gutschein – ist zwar nicht originell, aber wirkungsvoll. Gern gekauft werden auch Tickets. 
  8. Die Idee, gemeinsam mit dem Partner ein tolles Konzert, eine Zirkusshow oder ein Fußballmatch zu erleben, im Anschluss vielleicht noch essen zu gehen, gilt oftmals als Kompliment. Und so wird Weihnachten doch noch ein Fest der Emotionen und der Herzlichkeit.

Kommentare