Foto: Shutterstock.com

Fruchtbare Tage ermitteln? - Dieser Test gibt Gewissheit

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:59
Sie wünschen sich ein Baby? Mit diesen Test können Sie die fruchtbaren Tage ermitteln.

Wenn Sie sich ein Baby wünschen, gibt es einige Test, die Ihre fruchtbaren Tage ermitteln können. Hier stellen wir Ihnen einige der wichtigsten und sinnvollsten Tests vor.

  1. Mikroskopie des Muttermundschleims. Anhand des Muttermundschleims, des sogenannten Zervixschleims können die fruchtbaren Tage ermittelt werden. Unter dem Mikroskop weist der Schleim ein bestimmtes Muster auf, wenn die fruchtbare Phase beginnt. Sie können den Schleim aber auch einfach ohne Mikroskop untersuchen.
  2. Zu Beginn der fruchtbaren Tage, ist er in der Regel von klebriger und dehnbarer Konsistenz sowie durchsichtig und glasig. Der Schleim kann direkt am Muttermund entnommen werden, auch wenn dies anfangs vielleicht etwas Überwindung kostet. Oft kann der Schleim aber auch direkt am Scheidenausgang entnommen werden und wird dort als sogenannter "Ausfluss" sichtbar. Ist er dehnbar, klar und fadenziehend, steht der Eissprung bevor und die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft erhöht sich.
  3. Eine oft verwendete Methode ist die Temperatur-Messung. Die Temperatur muss dabei immer direkt nach dem Aufstehen gemessen werden. Dabei muss die Messung täglich zur selben Uhrzeit erfolgen, um vergleichbare Ergebnisse zu erhalten. Direkt nach dem Eisprung steigt die Körpertemperatur in der Regel an. Um mit dieser Methode wirklich brauchbare Ergebnisse zu erzielen, sollte die Temperaturmessung einige Wochen lang durchgeführt werden.
  4. Auch speziell für diesen Zweck entwickelte Geräte helfen bei der Erstellung einer Zykluskurve und liefern brauchbare Ergebnisse. Auch diese Methode sollte über einige Tage durchgeführt werden. Außerdem können Krankheiten, Alkohol, Essen und Schlafmangel die Körpertemperatur verändern und dadurch die Messergebnisse verfälschen.
  5. Auch mit Hilfe eines Ovulationstests können Sie den Zeitpunkt des Eisprungs bestimmen. Dieser wird durch das Hormon LH ausgelöst, welches sich im Urin nachweisen lässt. Vor dem Eisprung steigt der LH Wert im Urin an.
  6. Der Test wird einfach in den Urinstrahl gehalten und zeigt über ein Kontrollfeld das Ergebnis an. Dieses lässt sich ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest an zwei Linien ablesen. Ist die untere Linie ähnlich oder sogar stärker gefärbt, als die Vergleichslinie, wird der Eisprung innerhalb der darauf folgenden 48 Stunden eintreffen.
  7. Die Chance einer Schwangerschaft erhöht sich also. Etwas einfacher funktioniert die Methode mit einem digitalen Ovulationstest, der in Apotheken zu kaufen ist.
  8. Mithilfe eines Eisprungkalender können die fruchtbaren Tage auch selbst berechnet werden. Es müssen aber mindestens 6 Zyklen vermerkt werden, aus denen dann der längste und der kürzeste zur Ermittlung des Ergebnisses herangezogen werden.
  9. Der Tag vor dem Eisprung gilt als der Optimalste um schwanger zu werden. Allerdings sind Spermien in der Lage, mehrere Tage zu überleben. Daher gelten vier bis fünf Tage vor dem Eisprung ebenfalls als fruchtbare Tage.
  10. Nach dem Eisprung hingegen, wird nur noch ein Tag als fruchtbar angesehen, da eine Eizelle nur bis etwa 15 Stunden befruchtungsfähig ist.

Kommentare