Foto: Shutterstock.com

G-Punkt der Frau stimulieren - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Der Gräfenberg Punkt - auch G-Punkt genannt - ist das absolute Lustzentrum der Frau.
Auch wenn immer wieder Mythen um den G-Punkt ranken, so gibt es ihn tatsächlich - und ja - jede Frau ist im Besitz eines G-Punktes. Doch nur die wenigsten wissen, wie man den G-Punkt der Frau stimulieren kann. Denn dies ist für Unerfahrene gar nicht so einfach. Wer den G-Punkt der Frau stimulieren kann, der sorgt zudem dafür, dass diese stärkere Orgasmen erlebt und auch durchwegs schneller einen Orgasmus erlebt.

Zum ersten Mal wurde im Jahr 1950 die Existenz des G-Punktes bestimmt. Dr. Ernst Gräfenberg kam zu der Erkenntnis, dass die weibliche Region an der Wand der Vagina durchwegs zum sexuellen Lustzentrum der Frau zählte. Zu Ehren des Arztes wurde diese Stelle somit als G-Punkt bezeichnet. Dass der G-Punkt jedoch das sexuelle Lustzentrum war, ist eine Sache, dass dies jedoch nichts Besonderes sei, wie Gräfenberg berichtete, eine andere. Denn er hat durchwegs das Lustempfinden des G-Punktes unterschätzt.

  • Der G-Punkt ist etwa ein 50 Cent großer Punkt an der Scheidewand der Frau, welche durchwegs sensibel ist. Das liegt daran, dass dieser Punkt durchwegs mehr Nerven aufweist als jede andere in der unmittelbaren Nähe liegende Region. Durch die sexuelle Erregung schwillt dieser Punkt an und wird somit gerne als weibliche Prostata bezeichnet. 
  • Den G-Punkt der Frau stimulieren funktioniert mit Sexspielzeug wie auch mit den Fingern. Wenn es auf Anhieb nicht klappt, nicht verzagen. Nur wenige Menschen wissen auf Anhieb, wo der G-Punkt der Frau zu finden ist. 
  • Ebenfalls gibt es spezielle sexuelle Stellungen, bei welchem der G-Punkt der Frau stimuliert wird. Den G-Punkt der Frau stimulieren unter dem Sex ist jedoch ein schwieriges Unterfangen und für viele Unerfahrene reine Tortur bzw. nicht möglich, sodass viele mit sexuellen Hilfsmitteln (Spielzeug) versuchen, den intensiven Orgasmus bei einer Frau auszulösen. 

Kommentare