Foto: Shutterstock.com

Haare glätten? - So wird's gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Mit dieser Anleitung bekommst du sie richtig glatt und das für mehrere Stunden.

Glattes, seidiges Haar ist der Traum vieler, doch manchmal machen die Haare, was sie wollen. Egal ob du Locken, welliges oder leicht glattes Haar hast, mit dieser Anleitung bekommst du sie richtig glatt und das für mehrere Stunden.

  • Investier in ein teureres Glätteeisen, da diese zum einen eine Hitzeeinstellung haben und zudem das Haar glatter machen.

  • Kamm
  • Hitzeserum
  • Glättungsbalm
  • Schaumfestiger
  • Rollbürste
  • Föhn
  • Glätteeisen
  • Haarspray
  • Haarspangen ( um die Haare in Strähnen zu teilen)

  1. Zunächst solltest du dir deine Haare waschen. Aufgrund der Pflegeprodukte, welche ins Haar müssen, können die bei ungewaschenem Haar fettig aussehen.
  2. Nach dem Waschen solltest du deine Haare gut und gründlich durchkämmen, sodass keine Knoten im Haar sind.
  3. Gib nun zunächst ein Hitzeserum ins Haar. Das ist wichtig, damit deine Haare vor dem Föhn sowie dem Glätteeisen optimal geschützt sind und nicht brechen.
  4. Als Zweites kommt ein Glättungsbalm in die Haare. Dieser erleichtert das Glätten der Haare.
  5. Damit sie nun auch glatt bleiben, gibst du eine kleine Menge Schaumfestiger Nr.4 oder 5 ins Haar.
  6. Danach fängst du mit dem 1. Schritt des Glättens an. Unterteil deine Haare in gleich große, ca. 5cm breite Strähnen.
  7. Danach rollst du eine Strähne mit der Rollbürste ein, und während du sie trocken föhnst, ziehst du die Bürste immer nach unten.
  8. Verfahre so weiter, bis die Strähne und naher deine ganzen Haare trocken sind.
  9. Nun unterteilst du deine Haare erneut in Strähnen.
  10. Mit einem Glätteeisen setzt du oben an der Strähne an und gleitest langsam nach unten.
  11. Du solltest diesen Vorgang gute 2-mal wiederholen, um ein perfektes Ergebnis zu bekommen.
  12. Zum Schluss sprühst du dir noch Haarspray ins Haar, um einen optimalen Halt zu garantieren.

Kommentare