Foto: Shutterstock.com

Mit diesen Hausmitteln härtere Nägel bekommen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04

Brüchige Nägel sind nicht nur ein ästethisches Problem, sie können reißen, was zu Verletzungen und sogar Entzündungen am Finger führen kann. Aus diesem Grund solltest du solche Nägel nicht unbeachtet lassen und handeln. Mit den unten aufgelisteten Hausmitteln werden deine Nägel schnell wieder hart und kräftig und bekommen ein gesundes Aussehen.

Bitte beachten

  • Brüchige Nägel können auch Mangelerscheinungen sein, wodurch der Körper signalisiert, dass etwas nicht stimmt.
  • Sollte sich mit den Hausmitteln keine Besserung einstellen, geh unbedingt zum Arzt.
  • Viele Tabletten, welche härtere Nägel versprechen, können zu Nebenwirkungen führen, weshalb du diese nicht ohne Rücksprache mit deinem Arzt nehmen solltest.

Dinge die benötigt werden

  • Zitrone
  • Olivenöl
  • Milchprodukte
  • Kalzium

So verhinderst du, dass brüchige Nägel entstehen:

ize: 15px;">Versuch deine Hände und Nägel nicht zu oft zu waschen und wenn nicht mit aggressiven Reinigern.
  • Diese greifen die Schutzbarriere der Nägel an, machen sie empfindlich und dünn.
  • Um deine Nägel auch vor Spülmittel zu schützen, solltest du beim Abwaschen stets Handschuhe tragen.
  • So härtest du deine Nägel:

    'Open Sans', sans-serif; font-style: normal; font-variant: normal; line-height: 22.5px; font-size: 15px;">Olivenöl

    • Morgens und abends gibst du so viel Olivenöl in eine Schüssel, damit du deine Nägel eintauchen kannst.
    • Erwärm das Öl in der Mikrowelle oder auf dem Herd kurz an.
    • Gib dann deine Nägel für min. 10 Minuten hinein und massier jeden Nagel 30 Sekunden, bevor du sie abtrocknest.
    • Erfolge sind nach gut 1 Woche zu verzeichnen.

     

    Zitrone

    • Zitrone hilft wunderbar und ist sehr einfach in der Anwendung.
    • Schneid eine Zitrone in der Hälfte und steck deine Nägel ins Fruchtfleisch.
    • Du solltest die Nägel jeweils 1-2 Minuten drinnen lassen und über den Tag verteilt wiederholen.

     

    Kein Nagellack/-entferner

    • Wenn du bemerkst, dass deine Nägel sehr weich, dünn und brüchig sind, verzichte min. 1 Monat auf Nagellack.
    • Durch das Auftragen des Nagellacks und das Entnehmen mit dem Nagellackentferner werden die Nägel stark beansprucht.
    • Mit der Zeit gehen sie so kaputt.

     

    Regelmäßiges Kürzen

    • Nicht nur, dass längere Nägel schneller abbrechen können, auch generell ist das Kürzen vorne wichtig.
    • Die Nägel sind an der Spitze minimal dünner und durch regelmäßiges Stutzen, kräftigen sie und reißen vorne nicht ein.

     

    Milchprodukte 

    • Kalzium und Eisen ist beides sehr wichtig für das Wachstum und die Stärke von Haaren und Nägeln.
    • Versuch mindestens 1-mal täglich ein Glas Milch zu trinken.

     

    Kalzium

    • Zusätzlich kannst du noch Kalziumtabletten nehmen, um die Nägel auch von innen zu stärken.

     

    Sonne

    • Wichtig ist auch eine reichliche Menge Vitamin D, welche die Sonne spendet, aus welchem Grund du nach Möglichkeit öfters rausgehen solltest, sofern die Sonne scheint.

    Kommentare