Foto: Shutterstock.com

Schwangerschaftssymptome erkennen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:58
Eine Frau, die sich ein Baby wünscht, achtet oft sehr genau auf ihren Körper.

Eine Frau, die sich ein Baby wünscht, achtet oft sehr genau auf ihren Körper und genau dies ist auch der richtige Weg, um erste Anzeichen einer Schwangerschaft zu erkennen.

  1. Natürlich wartet man als erstes auf das Ausbleiben der Menstruation. Auch Müdigkeit wird oft als erstes Anzeichen angesehen. 
  2. Je nach Sensibilität der Frau kann sie bereits nach der Empfängnis fühlen, das sich etwas geändert hat. Viele andere Anzeichen können aber auch gedeutet werden. 
  3. Das Ausbleiben der Regel ist zwar das sicherste Zeichen einer Schwangerschaft, trotzdem sollte man auch bedenken, dass es auch andere Gründe haben kann. Stress oder organische Ursachen kommen auch in Frage. 
  4. Auch die Brüste der Frau verändern sich, indem sie grosser werden und spannen. Die Brustwarzen werden empfindlicher.
  5. Aber auch hier gilt, dass das Spannungsgefühl von einer bevorstehenden Menstruation rührt.Ubelkeit, besonders in den Morgenstunden ist ein weiteres geläufiges Anzeichen für eine Schwangerschaft. 
  6. Das Hormon HCG, das bei der Einnistung der befruchteten Eizelle entsteht, ist die Ursache dafür. Die Stärke der Ubelkeit variiert von Frau zu Frau sehr stark. 
  7. Bei einigen Frauen kommt es auch öfter zum Erbrechen, während anderen Frauen kontinuierlich übel ist. Begleitend können auch Stimmungsschwankungen auftreten. Von lustig, über traurig bis hin zu depressiv konnen die Stimmungen oftmals schlagartig umschlagen. 
  8. Ein Ziehen im Unterbauch kann weiterhin ein Anzeichen für eine schwangere Frau sein. Die Bänder werden gedehnt und sind damit die Ursache für dieses Ziehen. Besonders sicher ist auch das Auftreten von Heißhunger im Wechsel mit Abneigung gegen Essen. 
  9. Auch wenn man anstatt einer normalen Regelblutung eine Schmierblutung hat, handelt es sich ebenfalls um einen sicheren Hinweis. 
  10. Durch die gesteigerte Durchblutung des Unterleibs kommt es zu einer Steigerung des Lustverhaltens. Es kann weiterhin eine Verfärbung der Schleimhäute im Genitalbereich auftreten und die Schamlippen können in Einzelfallen anschwellen. 
  11. Die Ausdehnung der Gebärmutter verursacht schon zu Beginn der Schwangerschaft einen erhöhten Druck auf die Harnblase, wodurch ein häufigerer Gang auf die Toilette notwendig wird.
  12. Ein erste Sicherheit gibt ein Schwangerschaftstest aus der Apotheke, die heutzutage schon in der ersten Woche nach Ausbleiben der Menstruation eine Schwangerschaft nachweisen konnen. Ein Gynäkologe gibt dann die abschließende Sicherheit. 

Kommentare