Foto: Shutterstock.com

Vaginaler vs. klitoraler Orgasmus - Die Unterschiede

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Der Unterschied zwischen einem vaginalen wie einem klitoralen Orgasmus erklärt.

Der Unterschied zwischen einem vaginalen wie einem klitoralen Orgasmus wird in der Regel als sehr groß beschrieben. Doch bei den Frauen herrscht nur selten Einigung, welche Art bevorzugt wird. Der Vorteil beim klitoralen Orgasmus ist, dass dieser oftmals unbemerkt mit der Mithilfe der Frau durchwegs leichter vonstattengeht als ein vaginaler Orgasmus, welcher nur mit entsprechender Erfahrung und mit der richtigen Stellung erfolgt.

Orgasmus ist nicht gleich Orgasmus

  • Durch die Stimulierung der Klitoris mit dem Penis, der Zunge oder mit den Fingern ist es möglich, dass die Frau ihren Höhepunkt erlebt. Oftmals wird auch während dem Geschlechtsverkehr mit den Fingern nachgeholfen und die Klitoris stimuliert. Diese Art ist in der Regel die leichteste Möglichkeit eine Frau zum Orgasmus zu bringen. 
  • Beim vaginalen Höhepunkt wird hingegen der innere Teil der Vagina stimuliert, welcher durch die ganzen Nerven sehr wohl ebenfalls einen Orgasmus auslösen kann. 
  • Für die Frau ist oftmals der klitorale Orgasmus weitaus intensiver und wird gerne einmal auch als "Feuerwerk" beschrieben. Der vaginale Höhepunkt ist oftmals - auch wenn viele Männer dies anders sehen - nur eine Nebensache, welche "passiert oder auch nicht".
  • Zusammenfassend kann gesagt werden, dass durch die Stimulierung der Klitoris beinahe jede Frau ohne Probleme einen Orgasmus erlebt; der vaginale Höhepunkt benötigt jede Menge Erfahrung - bei der Frau und beim Mann.

Kommentare