Foto: Shutterstock.com

Zyklusrechner - Wie zuverlässig ist die Prognose?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:54
Wenn du dir sehnlichst ein Kind wünscht, ist es ratsam, dich zu informieren.

Wenn du dir sehnlichst ein Kind wünscht, ist es ratsam, dich zu informieren, wann deine fruchtbaren Tage sind. Denn wie du sicher weißt, kann jede Frau nur an wenigen Tagen rund um den Eisprung in einem Monatszyklus schwanger werden.

  • Der weibliche Zyklus funktioniert aber leider nicht wie ein Schweizer Uhrwerk, sondern kann durch viele Faktoren beeinflusst werden.
  • Bekannt ist dir sicher, dass der Zyklus durch Ortswechsel und Reisen durcheinander gebracht werden kann. 
  • Aber auch Alkohol- und Drogenkonsum beeinflussen den Menstruationszyklus. Nicht zuletzt haben fiebrige Erkrankungen oder Medikamente das Potenzial, den Zyklus zu beeinflussen. 
  • Schichtdienst kann sich ebenfalls negativ auf den Zyklus und einen regelmäßigen Eisprung auswirken.

Dank des Internets ist es heute sehr einfach, an sogenannte Zyklusrechner zu gelangen. Sogar als App für das i-Phone werden sie angeboten. Die persönlichen Daten können entweder direkt im Internet eingegeben werden oder du druckst einen Zyklusrechner aus. 
Folgende Angaben werden für einen Zyklusrechner benötigt: 

  • Das Datum des ersten Tages deiner letzten Periode
  • Der kürzeste Zyklus der letzten 12 Monate
  • Der längste Zyklus der letzten 12 Monate

Die letzten beiden Angaben sind wichtig, da sich so der Tag des wahrscheinlichen Eisprunges errechnen lässt. Angezeigt werden nun das wahrscheinliche Datum des Eisprungs und der erste und letzte (wahrscheinliche) fruchtbare Tag.

Somit kann die Frage, wie zuverlässig die Prognose von Zyklusrechnern ist, folgendermaßen beantwortete werden:

  1. Bei Frauen mit einem geregelten Tagesablauf und einer gesunden Lebensweise ist davon auszugehen, dass der Zyklusrechner eine Regelmäßigkeit aufzeigt, die eine Schwangerschaft planen lässt.
  2. Da Zeitdruck leider ein häufiger Grund ist, nicht (gleich) schwanger zu werden, ist Gelassenheit ein gutes Mittel, schnell schwanger zu werden. 
  3. Anders herum ist ein Zyklusrechner keineswegs zur Schwangerschaftsverhütung geeignet. Wenn du also nicht schwanger werden möchtest, ist es sehr unsicher, sich auf die fruchtbaren Tage zu verlassen. Die Paare, die sich allein auf Zyklusrechner verlassen, werden sicher früher oder später auch „Eltern“ genannt ! 
  4. Wenn du dennoch natürlich verhüten möchtest, sind sogenannte Zykluscomputer oder Persona-Computer in Apotheken erhältlich.
  5. Leider sind diese recht teuer. Zykluscomputer funktionieren durch das tägliche Messen der Basaltemperatur. 
  6. Persona-Computer "lesen" anhand von Teststäbchen, welche das furchtbarkeitsregulierende Hormon LH anzeigen. Dieses kann im Urin nachgewiesen werden.

Kommentare