Foto: Shutterstock.com

Adventsfeier gestalten? - Wie geht man vor?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:10
Egal ob zu Hause, im Büro oder wo anders - eine Adventsfeier zu gestalten bringt Freude.

Egal ob zu Hause, im Büro oder wo anders - eine Adventsfeier zu gestalten bringt Freude und ist eine gute Möglichkeit, um mit der Familie, mit Freunden und Bekannten eine schöne gemeinsame Zeit zu verbringen, sich zu unterhalten und Spaß zu haben.

Organisation/Planung

  • Datum. Zunächst muss ein passendes Datum für die Adventsfeier gefunden werden.
  • Am Wochenende haben die meisten frei, jedoch besteht hier die Gefahr, dass die Leute bereits andere Pläne haben.
  • Am besten ist es einen Abend zu finden und die Feier sehr spät zu machen oder sie findet an einem Feiertag statt.
  • Ort. Der Ort einer Adventsfeier ist sehr wichtig, da dieser genügend Platz für Tische, Dekoration, Gäste und, und, und haben muss.
  • Man kann solch eine Feier aber auch einfach zu Hause machen.
  • Einladungen. Werden mehrere Leute aus verschiedenen Bereichen eingeladen, ist es besser Einladungskarten zu gestalten.
  • Diese kann man danach einfach per Post verschicken.

Dekoration

  • Tischdeko. Das Wichtigste bei einer Adventsfeier ist die Dekoration der Tische und auf ihnen.
  • Am besten ist es wenn man mehrere große Tische zusammen stellt, damit alle mehr oder weniger zusammensitzen.
  • Darüber kann man dann große Weihnachtstischdecken (Tischdecken für Weihnachten aus Papier gibt es z.B. bei Rossmann) legen oder den Tisch mit kleinen Servietten mit Weihnachtsmotiven gestalten.
  • Ganz wichtig sind einige größere, dickere Kerzen, damit, wenn es später wird, eine gemütlichere Atmosphäre gestaltet werden kann.
  • Dann können noch kleine Duftkerzen z.B. mit Zimt- oder Vanillearoma (passend zur Weihnachtszeit) verteilt werden.
  • Für Nahrungsmittel müssen ausreichende Weihnachtsteller bereitgestellt werden.
  • Um den Tisch noch weihnachtlicher zu dekorieren, können Tannenzweige oder sogar Christbaumkugeln verteilt werden.
  • Was natürlich auf keinen Fall fehlen, darf ist der Adventskranz in der Mitte.
  • Raumdeko. An der Tür und im Raum kannst du Kränze aufhängen, und diese in Grün und Rot gestalten.
  • Auch wenn noch kein Weihnachten ist, kann ein kleiner Christbaum (auch aus Plastik) für die richtige Stimmung sorgen.
  • Häng noch einige Obstschalen und Christbaumkugeln sowie Tannenzapfen auf.

Essen/Trinken

  • Traditionell gibt es bei einer Adventsfeier immer Kekse, Kuchen und Säfte sowie etwas Alkohol.
  • Du kannst zudem Lebkuchen backen oder kaufen, und dazu Kekse oder Plätzchen in weihnachtlichen Motiven.
  • Soll die Feier etwas länger dauern, kann auch richtiges Essen zubereitet werden wie Spaghetti oder Reisgerichte und danach kann es Süßes geben.

Musik

  • Auch wenn alle sich bei einer Adventsfeier unterhalten, ist leise Musik im Hintergrund immer passend.
  • Lass Weihnachtslieder in der Lautstärke laufen, dass man sich noch gut unterhalten kann.

Wichteln

  • Adventsfeiern sind perfekt fürs Wichteln.
  • Hierbei kann in der Einladung stehen, dass jeder ein kleines Geschenk mitbringen muss und später werden diese per Zufallsauslosung verteilt.

Kommentare