Foto: Shutterstock.com

Ausgefallene Christbaumalternativen finden - Was gibt es für Möglichkeiten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:12
Auch wenn der Christbaum Tradition hat, gibt es viele weihnachtliche Alternativen.

Es gibt viele Alternativen zu einem Christbaum. Denn auch wenn der geschmückte Baum seit Jahren Tradition hat, muss man ihn nicht zwangsläufig aufstellen. Eine weihnachtliche Stimmung kommt nämlich auch ohne den geschmückten Tannenbaum auf, wenn das Zimmer dem entsprechend ins rechte Licht gerückt wird.

  • Lichterketten
  • Watte
  • Großen Zweig vom Korkenzieherbaum
  • Bodenvase
  • Christbaumkugeln
  • Tannengrün
  • Lametta
  • Styroporplatten
  • Silberspray

Es gibt viele Alternativen zu einem Christbaum

  • Mit einer großen Bodenvase kann Ihnen eine tolle weihnachtliche Dekoration gelingen. Binden Sie um die Vase herum einen roten Stoff, den Sie mit einer großen Schleife befestigen können.
  • Nun stecken Sie einige Zweige Tannengrün in die Vase und bringen anschließend die Lichterkette an. Behängen Sie die Zweige mit kleinen Glasanhänger und sehr kleinen Christbaumkugeln.
  • Damit sich das Tannengrün möglichst lange hält, geben Sie eine Mischung aus Wasser und Sand in die Bodenvase.
  • Möchten sie zur Weihnachtszeit gar nichts mit Tannen dekorieren, dann sollten Sie sich einen möglichst großen Zweig von einem Korkenzieherbaum besorgen. Schrauben Sie an beiden Seiten kleine Haken in den Ast, und hängen Sie ihn mit einem starken goldenen Schleifenband an der Decke auf.
  • Nun legen Sie eine Lichterkette gleichmäßig verteilt darauf aus. Zur besseren Ansicht sollten Sie die Kette danach kurz einschalten, um zu sehen, ob wirklich alle Stellen gut beleuchtet werden.
  • Jetzt nehmen Sie reichlich Watte, und verteilen Die überall auf dem Korkenzieherast. Die Watte stellt den Schnee dar und sollte daher sehr gleichmäßig verteilt werden.
  • Drehen Sie dazu ein paar kleine Wattekugeln, ziehen Sie diese auf einen dünnen Faden, und befestigen Sie diese Schneeflocken ebenfalls am Ast. So gelingt Ihnen eine weihnachtliche Dekoration, die mit dem herkömmlichen Christbaum gar nichts mehr zu tun hat.
  • Aus den Styroporplatten können Sie mit einem scharfen Messer unterschiedlich große Sterne ausschneiden. Machen Sie mit einem Schraubenzieher vorsichtig kleine Löcher in die Sterne, und sprühen Sie diese dann gut mit dem Silberspray ein. Sind die Sterne getrocknet, dann stecken Sie von der Rückseite die Lämpchen der Lichterkette durch die Löcher im Stern, und befestigen Sie die Dekoration dann an der Wand.
  • Sie können aber auch in große eine weihnachtliche Szene herrichten. verteilen Sie Stroh auf dem Boden, stellen Sie ein paar Deko-Schafe dazu und setzen Sie noch ein paar passende Figuren mit hinein. Auch diese Weihnachtsdeko können Sie wieder mit einer Lichterkette beleuchten, und haben damit sicherlich einen ebenso tollen Blickfang, wie mit einem herkömmlichen Christbaum.
  • Zusätzlich können ein paar weihnachtliche Windlichter und ein paar Duftkerzen oder Räuchermännchen die Stimmung natürlich noch ganz besonders betonen, denn auch der typische Weihnachtsduft spielt eine große Rolle.

Kommentare