Foto: Shutterstock.com

Beileidskarte schreiben? - Daran kann man sich halten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Bei einer Beileidskarte drücken weniger Worte manchmal mehr aus.

Ist ein lieber Mensch verstorben, dann fehlen einem oft die richtigen Worte, die diese Trauer auszudrücken können. Da sich solch intensive Gefühle nicht immer in Worte fassen lassen, reicht für eine Beileidskarte auch ein kurzer Spruch, der deutlich das Mitgefühl ausdrückt.

  • Vorlagen
  • Gefühle
  • Passende Karte

Beileidskarte schreiben

  • Wahrend sich Karten und Glückwünsche zur Geburt oder einem anderen fröhlichen Anlass schnell schreiben lassen, weiß man bei einem Beileidsgruß oft nicht, welche Worte man wählen soll. Man ist sich nicht sicher, ob der Text richtig verstanden wird, ob man irgendetwas falsch ausgedrückt hat, oder ob man zu viel geschrieben hat. Diese Zweifel sind durchaus normal, denn Tod und Trauer sind Themen, über die nicht gerne und nicht oft gesprochen wird.
  • Deswegen sollten Sie sich zuerst eine passende Beileidskarte aussuchen. Im Handel bekommen Sie viele verschiedene Trauerkarten angeboten, sodass Sie dort auch fündig werden. Haben Sie die richtige Karte gefunden, dann machen Sie sich Gedanken, wie Sie einen passenden Text oder einen Trauerspruch aufbauen können.
  • Machen Sie sich Stichworte. Alter, Hobbys, besondere Ereignisse im Leben usw. Diese können Sie auch mit wenigen Worte in den Text mit einbringen.
  • Oft reichen auch wenige Worte aus. Zeilen wie "Wir trauern mit euch" oder " In unseren Herzen ist tiefe Trauer" drücken eigentlich genau das aus, was zu diesem Moment alle Betroffenen denken und auch fühlen.
  • Natürlich können Sie sich auch im Internet Anregungen holen, oder Sie wählen sich dort einen bereits fertig verfassten Trauertext aus. Auf der Seite Trauerspruch finden Sie fertige Texte für Beileidskarten. Wenn Sie möchten, dann passen Sie einen Text ein wenig an, oder ergänzen Sie ihn mit ein paar persönlichen Worten.
  • Zeigen Sie mit der Beileidskarte, dass Ihre Gefühle echt sind und dass Sie sich mit dem Thema auseinandersetzen. Wichtig ist, dass Ihre Worte von Herzen kommen. Denn dann spielt es keine Rolle, ob Sie ein langes Gedicht, einen kurzen Spruch oder auch nur ein paar Worte gewählt haben, um Ihre Anteilnahme zum Ausdruck zu bringen.
  • Auf Gedicht und Spruch finden Sie viele fertige Texte, Sprüche und Gedichte, die Sie für Ihre Beileidskarte nutzen können. Zusätzlich bietet Ihnen diese Seite auch noch hilfreiche Tipps, wie Sie einen eigenen Trauertext schreiben, wie Sie die Trauergemeinde am besten Anreden sollten und auch wie Sie die letzten Zeilen der Karte verfassen können.
  • Bedenken Sie immer die persönliche Situation der engen Angehörigen. Besonders schwer fallen die Beileidswünsche, wenn der Tod plötzlich und unverhofft kam. Doch auch dafür finden Sie viele fertige Texte. Bleiben Sie immer Sie selbst, und scheuen Sie sich nicht, Ihrer Trauer auch freien Lauf zu lassen.

Kommentare