Foto: k1rsch / flickr.com / cc

Bleigießen: Anleitung und Bedeutung der Figuren

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33
Bleigießen zu Silvester macht der ganzen Family Spaß.

Wenn sich das Jahr zu Ende neigt und die besinnlichen Weihnachtstage vorbei sind, dann steht auch schon das nächste große Fest in den Startlöchern. Als Kind freut man sich besonders darauf - endlich einmal wieder bis spät in die Nacht aufbleiben, tolle Sendungen im Fernsehen gucken und um Mitternacht natürlich die Raketen in den Himmel steigen lassen. Weitere wichtige Silvester-Bräuche sind das Raclette bzw. Fondue und natürlich auch das Bleigießen. Wer es noch nie gemacht hat - wir erklären Ihnen gerne, wie es funktioniert und geben Ihnen eine kleine Anleitung, wie man die einzelnen Figuren deutet. Es ist wirklich ganz einfach!

So einfach funktioniert das Bleigießen

In den Tagen vor Silvester gibt es in fast allen Supermärkten fertige Bleigieß-Sets. Diese kosten meist nicht viel und enthalten bereits die Bleiblöcke und die zugehörigen Löffel. Besorgen Sie sich - je nach Zahl der Teilnehmer - eins oder mehrere solche Sets! Zuhause brauchen Sie dann zusätzlich nur noch eine große Kerze und eine Schüssel mit möglichst kaltem Wasser. Nun kommen die Teilnehmer nacheinander an die Reihe. Man nimmt nun einen der mitgelieferten Blechlöffel in die Hand und legt jeweils einen der kleinen Bleiblöckchen darauf. Nun wird der Löffel mit dem Blei über die Kerze gehalten. Das Blei beginnt langsam zu schmelzen, für Kinder immer ein sehr spannender Moment. 

Der nächste Schritt - die Figuren werden gebildet 

Sobald alles Blei flüssig geworden ist, muss man den Löffel von der Kerzenflamme entfernen, über die Wasserschüssel halten und mit einem schnellen Schwung umkippen. Mit einem Zischen platscht das Blei ins kalte Wasser und beginnt dort in Sekundenschnelle, wieder hart zu werden. Es bilden sich also mehr oder weniger unförmige Klumpen aus Blei. Nun wird es erst richtig interessant - jetzt ist die Kreativität aller Beteiligten gefragt, es ist Zeit, die Bleiklumpen richtig zu interpretieren. Was könnte sich hinter dem schiefen Gebilde verbergen? Ist es eine Blume, oder etwa ein Fisch? Oder kann man einen Alltagsgegenstand darin erkennen? Oft ist es sehr schnell und leicht zu erkennen, aber es kommt auch vor, dass man ein bisschen rätseln und seine Fantasie spielen lassen muss.

Die Bedeutung der Figuren - was sagen die Gebilde aus?

Jetzt kommt der wichtigste Teil des Spiels - die Interpretation der Figürchen, also der Symbole beim Bleigießen. Denn hinter jeder Figur steckt eine Aussage, die den Teilnehmer das ganze nächste Jahr begleiten soll. Wir haben einmal ein paar Bedeutungen für Sie gesammelt: Bildet das Blei einen Baum, so steht dieser für Fruchtbarkeit und Gedeihen. Das kann bedeuten, dass sich der Teilnehmer im kommenden Jahr auf Nachwuchs freuen kann, aber auch im übertragenen Sinn, etwa dass er sich beruflich weiterentwickelt. Ist eine Spinne zu erkennen, so steht diese für eine herausfordernde Lebenssituation. Ein Apfel steht für Gesundheit und Wohlstand, ein Buch hingegen für Bildung und Wissen. Wir hoffen, dass wir Ihnen mit unserer kleinen Anleitung ein wenig Lust aufs Bleigießen gemacht haben. Wir wünschen einen tollen Silvester-Abend und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Kommentare