Foto: Shutterstock.com

Brunch mit Freunden? - Die richtige Planung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:56
Bewahr einen kühlen Kopf und erfahre hier einige hilfreiche Tipps.

Du hast vor einen entspannten Brunch mit Freunden oder der Familie zu veranstalten, weißt jedoch nicht so recht, was du dafür vorbereiten musst und was du deinen Gästen anbieten kannst? Der Vorteil bei einem Brunch ist, dass es keine vorgeschriebene Auswahl an Speisen und Getränken gibt. Also bewahr einen kühlen Kopf und erfahre hier einige hilfreiche Tipps, damit dein Brunch zu einem vollen Erfolg wird.

  • Die Bezeichnung ,,Brunch'' kommt aus dem Englischen und ist eine Kombination aus den Wörtern ,,Breakfast'' (=Frühstück) und ,,Lunch'' (=Mittagessen). 
  • Ein Brunch ist somit eine Mischung aus Frühstück und Mittagessen, weshalb auch die Auswahl des Essens relativ weit gefächert sein sollte.

  • Blumen
  • Servietten und Geschirr, farblich passend
  • Kaffee
  • Rosinenbrot
  • Croissants
  • Schinken (Aufstrich)
  • Geflügel (Aufstrich)
  • Käse (Aufstrich)
  • Wasser
  • Orangensaft
  • Milch
  • Obst
  • Evtl. Erdbeeren mit Schokoladenüberzug

Omelett: (Für 2 Stück)

  • 2 Eier
  • 1 EL geriebenen Käse
  • klein gehackter Salat (Spinat oder Grünsalat z.B.)
  • Salz + Pfeffer
  • Öl (zum Braten)

  1. Die gemütliche, jedoch auch leicht elegante Atmosphäre ist das, was einen Brunch auszeichnet. Stell einige Blumen auf, Servietten farblich passend zum Geschirr und überleg, wo der Brunch, drinnen oder draußen, stattfinden soll.
  2. Kaffee. Dieser ist relativ wichtig, da er ein fester Bestandteil (bei vielen Menschen) beim Frühstück sowie beim Mittagessen ist. Brüh kurz bevor deine Gäste eintreffen frischen Kaffee und füll ihn in eine, nach Möglichkeit farblich zu der Deko passende, Kanne ein. Um diesen zu servieren, stellst du neben der Kanne genügend Tassen bereit.
  3. Um Süßes und Salziges zu kombinieren, eignet sich Rosinenbrot. So musst du nicht viele verschiedene Brotsorten bereitlegen.
  4. Du kannst auch Croissants kaufen, da diese super zu vielen Getränken passen.
  5. Nun solltest du für den Aufstrich sorgen. Besorg Schinken, Geflügel und Käse. Diese Auswahl sollte weitestgehend die Geschmäcker aller treffen (Nutelle, oder gar Konfitüre, solltest du nach Möglichkeit außen vor lassen).
  6. Neben Kaffee ist es gut ausreichend Wasser und Saft zu haben. Orangensaft ist die Nr. 1 beim Brunch (achte beim Kauf auf 100% ohne Zuckerzusatz). Auch Milch kannst du in eine Kanne füllen und bereistellen.
  7. Passen bei einem warmen Wetter ist viel Obst. Du kannst entweder einen Obstsalat machen und in einer Schüssel mehrere Obstsorten vereinen, oder du konzentrierst dich auf z.B. nur Erdbeeren. Geheimtipp: Erdbeeren in weiße oder braune geschmolzene Schokolade tupfen und auf einem Blech dekorativ verteilen.
  8. Wenn du für deine Gäste eine kleine Mahlzeit zubereiten möchtest, empfiehlt sich Omelett. Dafür vermischst du in einer Schüssel die Eier, den Käse, einige Blätter klein gehackten Salats und würzt es mit Salz und Pfeffer. In einer beschichteten Pfanne brätst du es in Öl von beiden Seiten an, bis es goldgelb ist (pro Gas solltest du 2 kleine Omeletts machen bis je einem Durchmesser von ca. 5cm).

Kommentare