Foto: Shutterstock.com

Das Farbspiel der Natur: Die Bedeutung der Farben

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:36
Farben bestimmen unser Leben.
Sie sind überall und jederzeit präsent. Und sie wirken auf uns! Wir unterliegen – mehr oder weniger unbewusst – ihrem kontinuierlichen Einfluss. Ein warmer Ton aus der Natur kann uns Wärme und Geborgenheit signalisieren, während kalte Farben oft geistige Impulse freisetzen.

 

Die Macht der Farbe wird mittlerweile in vielen Bereichen unseres Alltags eingesetzt. Mode, Dekoration und sogar Nahrungsmittel nutzen ihre Bedeutung, um Botschaften zu vermitteln.

 

Auch in Therapien psychologischer und physiologischer Natur, nimmt die Bedeutung von Farben einen wichtigen Platz ein. Farbbäder, Farbvisualisierung oder Farbpunktur sind nur ein Auszug der therapeutischen Ansätze, die auf der Wirkung der Farben basieren.

 

Bei der Raumgestaltung gilt Rot als die energetische Farbe, die nur für „Wachräume“ geeignet ist, während die beruhigende Wirkung von Blau in Schlaf- und Kinderzimmern gut ankommt.


Die Farbe Braun strahlt in der Wohnung ein familiäres Klima aus. Die Erdfarbe steht für Nestwärme und eignet sich für alle Wohnräume, wie Wohnzimmer oder Küche.

Die Farbe, die uns gut tut

Farbspiele haben einen unverkennbaren Wellnessfaktor: und zwar ganz egal, ob man die Kraft der Farbe in der Badewanne nutzt oder ob man mit einem Kleidungsstück eine bestimmte Wirkung erzielen möchte, oder aber eine gewisse Raumstimmung erzeugen will. Hier eine kleine Zusammenfassung der Möglichkeiten, die Farbe bietet, um Körper und Geist zu verwöhnen:

 

  • Rot: Sorgt für mehr Vitalität, stärkt die Liebeskraft und regt den Stoffwechsel an.

  • Rosa: Beruhigt und sorgt für ein ausgeglichenes Herzchakra.

  • Orange hilft bei Schock- und Trauersituationen und wirkt krampflösend.

  • Gold fördert die spirituelle Entwicklung und stärkt das Selbstbewusstsein.

  • Gelb unterstützt bei Leber- und Milzentgiftung, stärkt die mentale Kreativität.

  • Violett wirkt sich reinigend auf Körper und Seele aus.

  • Grün beruhigt und wirkt antiseptisch.

  • Blau verstärkt den Energiefluss und ist dennoch sehr beruhigend.

  • Königsblau aktiviert die „innere Stimme“ und harmonisiert die Atmung.

  • Türkis hilft die Gefühle zum Ausdruck zu bringen.

  • Magenta stabilisiert das Hormonsystem und fördert den Blutkreislauf.

  • Weiß gilt als die reinigende, heilende Farbe.

 

Die Liste der Auswirkungen durch Farben ist unendlich. Fakt ist, dass die Farbwelt, die uns umgibt, unseren Alltag maßgeblich beeinflusst und uns in schwierigen Situationen auch durchaus unterstützen können.

Kommentare