Foto: Shutterstock.com

Die 10 besten Sommeraktivitäten mit Kindern

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:38
Das Wetter ist schön und heiß, die Kids haben Ferien und wollen jetzt natürlich auch beschäftigt werden.
Es gibt nichts langweiligeres für Kinder, als den ganzen Sommer nur zu Hause zu verbringen, wo eventuell nicht mal ein Garten vorhanden ist. Deshalb haben wir hier für Sie die besten 10 Aktivitäten herausgesucht, die Ihren Kindern im Sommer maximalen Spaß bereiten werden.

1. Badenspaß

Welches Kind liebt nicht Wassser? Schon Babys haben eine gewisse Verbindung zu Wasser und meistens ändert sich das auch bis ins Schulalter nicht. Sei es ein aufregendes Freibad, ein beruhigender Badesee oder das Meer, ein erfrischendes Bad ist immer eine willkommene Abwechslung. Hier sind auch meist viele andere Kinder, mit denen gespielt werden kann und auch Rutschen und Sprungtürme sind bei Kindern im angemessenen Alter sehr beliebt.
 

2. Fahrradtour

Sofern die Kinder schon alt genug und sicher auf dem Rad unterwegs sind bietet eine Fahrradtour eine hervorragende Abwechslung. Auch hier können Stopps bei Seen oder Bädern eingelegt werden und es ist eine gesunde und kostengünstige Freizeitbeschäftigung.

3. Freizeitparks

Eine kostenintensivere Beschäftigung ist ein Ausflug in einen Freizeitpark, allerdings wird dieser ihren Kindern auf alle Fälle eine Menge Spaß bereiten. In den zahlreichen Parks in Deutschland und Österreich gibt es meisten viele verschiedene Schwerpunkte, sei es Actionanlagen, Dinosaurierparks, Märchenwelten oder klassische Freizeitparks mit Fahrgeschäften und Achterbahnen.
 

4. Wandern und Picknicken

Sehr gesund sind auch ausgiebige Wanderungen in Wäldern, Parks oder Naturschutzgebieten. Diese kann man oft mit einem großen Picknick verbinden und einige Freunde mitnehmen. Eine solche Picknickpause kann man dann auch für verschiedenste Spiele nutzen und den Kindern eine Möglichkeit geben, sich auszutoben. Wichtig ist natürlich auch, darauf zu achten dass die Strecken nicht zu lang sind und die Kinder genügend Pausen bekommen.
 

5. Ausflug in den Zoo

Große Elefanten, süße Seehunde und exotische Wildkatzen – Diese und ähnliche Tiere lassen jedes Kinderherz höher schlagen. Ein Ausflug in einen großen, abwechslungsreichen Zoo ist ein Erlebnis, dass Kinder nicht so schnell wieder vergessen werden und die meisten Tierparks bieten auch spezielle Führungen und Aktivitäten für Kinder an.
 

6. Spielplätze und Klettergärten

Spielplätze sind natürlich die ewigen Klassiker für Kinder, hier treffen sie auf andere spielbegeisterte Freunde und können viele verschiedene Dinge ausprobieren. Sei es klettern, Ball spielen, rutschen oder schaukeln, hier ist immer Abwechslung geboten. Soll es etwas anspruchsvoller und höher werden, gibt es aus spezielle Klettergärten in denen sich Kinder ab einem gewissen Alter austoben können. Je älter desto höher und gewagter geht es hinaus, aber auch kleinere Kinder werden mit einfachen Parcours exzellent unterhalten.
 

7. Playdates und Feste

Wenn man einen größeren Garten zur Verfügung stehen hat, bietet es sich an ab und zu mal Kinderfeste zu feiern und Freunde einzuladen. Für solche Feste kann man sich dann verschiedenste Spiele und Wettkämpfe ausdenken und eventuell eine Art Olympiade veranstalten, mit Disziplinen wie Sackhüpfen, Weitwerfen oder Laufspielen.

 

8. Verschiedenste Ferien- und Sportcamps

Kinder brauchen nicht immer ihre Eltern bei sich um sich im Sommer zu vergnügen, oft haben sie den meisten Spaß wenn sie von vielen anderen Kindern in ihrem Alter umgeben sind und sich so austoben können. Perfekt bieten sich dazu spezielle Camps an in denen Kinder den ganzen Tag über betreut werden und viele abwechslungsreiche Aktivitäten miteinander unternehmen.
 

9. Schatzsuche

Dieses Aktivität erfordert ein höheres Maß an Vorbereitung, ist aber bei Kindern ein absoluter Hit. Hierbei können ein paar Freunde eingeladen und dann in 2 oder mehr Gruppen eingeteilt werden, Ziel ist es durch das Lösen verschiedener Rätsel am Ende als Erste an den Schatz zu kommen. Dieses Spiel kann auf einem Grundstück in Haus und Garten oder aber auch zum Beispiel in einem abgesteckten Waldstück durchgeführt werden, wobei aber hier darauf geachtet werden muss, dass sich die Kinder nicht verlaufen können.
 

10. Spieleabend

Sollte das Wetter einmal schlecht sein, kann man auch mit der Familie oder Freunden einen lustigen Spieleabend veranstalten. Dazu werden alte und neue Brett- und Kartenspiele verwendet, von denen es ja unzählige gibt. Durch die große Auswahl ist bestimmt für jedes Kind, egal welchen Alters, etwas dabei.

Kommentare