Foto: Shutterstock.com

Die Regeln des Dartspiels? - Was muss man beachten?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Es gibt grundsätzlich im Darts verschiedene Spielarten. In dieser...

Es gibt grundsätzlich im Darts verschiedene Spielarten. In dieser Erläuterung nehmen wir als Beispiel 301 Softdart.

  • Ruhige Hand
  • 3 Dartpfeile
  • Eine Dartscheibe

301 Softdart:

  • Beim Dart kommt es darauf an möglich schnell möglichst viele Punkte zu erzielen, also als erster von 301 auf 0 gekommen zu sein.
  • Dazu gibt es verschiedene Strategien, die man anwenden kann oder einfach drauf los wirft.
  • Bei den Regeln kommt es darauf an wie und was man spielen möchte, es gibt die Varianten normal, Doubleout und Masterout.
  • Man kann also vorher festlegen auf welche Art man das Spiel beendet, die einfachste Variante ist es einfach ganz normal runter zu spielen, d.h. jeder Wurf zählt die Punkte herunter die man getroffen hat.
  • Beim Beenden muss man dann das Feld mit der Zahl treffen die noch vorhanden ist.
  • Beim Doubleout muss man das Spiel mit einem Doppelten Zähler beenden, hat man zB noch 18 Punkte stehen muss man mit einem Wurf die Doppel Neun treffen um das Spiel zu beenden und damit zu gewinnen.
  • Trifft man eine Kleinere Zahl als die 18 werden diese Punkte abgezogen, überwirft man - man trifft also Beispielsweise die 20 - ist der Gegenspieler dran und der Wurf wird nicht gezählt. Selbst wenn man die 18 trifft hat man damit überworfen. Da man wirklich genau die Doppel Neun treffen muss.
  • Beim sogenannten Masterout kann man wahlweise mit einem Doppel oder Dreifach das Spiel beenden.
  • Hat man also noch 18 stehen, kann man sowohl mit Doppel Neun als auch mit Dreifach Sechs „aus machen“ und damit gewinnen.
  • Im Grunde also ganz einfach, allerdings gibt es noch Varianten bei denen man entweder nach Vorgabe mal diese mal jene Zahl treffen muss oder nach Vorgabe gar ein Triple treffen muss, was selbst für Erfahrene Dartspieler eine Herausforderung darstellt.

 

 

Kommentare