Foto: Shutterstock.com

DIY - Blumen häkeln? - So geht´s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:19
Häkelblumen verwelken nie, und lassen sich wunderbar auch in einem Gesteck arrangieren.

  • Dünne Wolle/Baumwollgarn
  • Dünne Häkelnadel
  • Nadel zum Vernähen

Die besten Tipps

  • Beginnen Sie jede Häkelblume mit einer Kette aus fünf Luftmaschen. Diese Luftmaschenkette schließen Sie mit einer Kettmasche zu einem Ring.
  • Nun häkeln Sie eine feste Masche in den Ring und machen anschließend vier Luftmaschen. Das wiederholen Sie insgesamt viermal und beenden die Runde mit einer Kettmasche in die erste feste Masche. So haben Sie nun fünf kleine Bögen, aus denen jetzt die einzelnen Blütenblätter gehäkelt werden.
  • Häkeln Sie nun fünf halbe Stäbchen in den ersten Bogen, und wenden Sie die Blume dann. Nun häkeln Sie zwei halbe Stäbchen, zwei halbe Stäbchen in eine Masche und nochmals zwei Stäbchen.
  • Wenden Sie die Blume wieder und häkeln Sie auf jedes halbe Stäbchen ein normales Stäbchen. Häkeln Sie nun mit zwei festen Maschen, zwei Stäbchen und zwei festen Maschen zurück.
  • Mit Kettmaschen häkeln Sie dann an dem Blumenblatt hinunter, bis Sie an der nächsten festen Maschen an dem Ring angekommen Sind. Dort häkeln Sie wie oben beschrieben das nächste Blütenblatt in den Bogen. Das wiederholen Sie fortlaufend, bis in jeden Bogen ein Blütenblatt gehäkelt wurde.
  • Umhäkeln Sie jetzt die ganze Blume mit einer Reihe Kettmaschen, schneiden Sie dann den Faden ab, und vernähen Sie ihn mit einer Nadel gut auf der Rückseite.
  • Auf die gleiche Art können Sie nun mehrere verschiedene Blumen häkeln. Wenn Sie die Bögen etwas größer häkeln, dann können Sie auch größere Blumen häkeln. Eine schöne dichte Blüte bekommen Sie beim Häkeln, wenn Sie mit einer möglichst großen Form beginnen, und dann noch zwei kleinere Blumen in der gleichen Art häkeln. Diese legen Sie dann übereinander, und verbinden Sie mit einigen Stichen.
  • Um die Häkelblumen dann anzubringen, benötigen Sie etwas flüssigen Klebstoff und alte Stiele von künstlichen Blumen. Entfernen Sie an diesen die normalen Stoffblüten, geben Sie etwas Flüssigkleber an das Stielende, und kleben Sie daran jetzt die Häkelblume fest.
  • Ist der Klebstoff gut getrocknet, dann können Sie noch den gelben Blütenstempel anbringen.
  • Möchten Sie gerne Blumen mit längeren Blütenblättern häkeln, dann beginnen Sie jedes Blatt mit zwei, drei oder vier Reihen von halben Stäbchen, und beenden Sie die Anleitung wie oben beschrieben.
  • Sie können die fertige Blume auch mit einer Reihe aus festen Maschen umhäkeln, wodurch die Blätter noch ein wenig größer und auch etwas dichter werden. Sehr schön sieht das aus, wenn Sie ein dreifarbiges Baumwollgarn verwenden.

Kommentare