Foto: Shutterstock.com

DIY - Osterschmuck selber basteln? - So geht man vor

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:17
Osterschmuck und Osterdeko kann man leicht selber herstellen.

Zum Basteln für Ostern eignen sich nicht nur Moosgummi und ähnliche Bastelutensilien, sondern ganz besonders Dinge aus der freien Natur. Wenn Sie bei einem gemütlichen Waldspaziergang die Augen offen halten, dann sammeln Sie unterwegs kleine Zweige und Äste, Beeren, Baumrinden, Moos, schöne Steine, Gräser und Ähnliches. Nun können Sie diese Dinge zu Hause sortieren, nehmen Bastelpappe, Ostergras und das Moosgummi dazu, und können jetzt kreativ werden. 

  • Kleine Bastkörbchen
  • Kleine Weidenkörbe
  • Ostergras
  • Zweige
  • Beeren
  • Moosgummi
  • Pappe
  • Klebstoff
  • Perlen
  • Holzstreuer mit passenden Motiven

Osterschmuck selber basteln

  • Nehmen Sie dünne Zweige und Triebe, und binden Sie darauf einen kleinen Kranz. Mit etwas Bast können Sie die Enden dann hübsch zasammenbinden. Ebenfalls mit Bast können Sie nun kleine Ostereier aus Plastik oder ein paar schöne Holzfiguren an einigen Fäden befestigen, und in dem Osterkranz festmachen. Der Kranz eignet sich dann als schöner Fensterschmuck, kann aber auch eine Wand verschönern.
  • Um eine schöne Tischdeko zu bekommen, nehmen Sie einen leeren Weidenkorb und füllen diesen mit gesammeltem Moos. Geben Sie auf das Moos ein paar Stücke Baumrinde und dekorieren Sie das Ganze dann mit kleinen Osterkerzen.
  • Schöne Eierbecher basteln Sie aus leeren Papprollen. Schneiden Sie diese in ca. 5 cm breite Ringe, und bekleben Sie diese mit grünem Moosgummi, das Sie wie eine Wiese ausschneiden. Darauf können Sie dann noch kleine Pilze aus Moosgummi kleben, oder schneiden Sie viele kleine Küken und Osterhasen in der passenden Farbe aus, und kleben Sie diese rundherum auf. 
  • Schönen Osterschmuck können Sie aber auch aus frischen Blumen basteln. Nehmen Sie einen kleinen Pflanzkasten und füllen Sie diesen mit Steckmoos aus. Mit einem kleinen Holzstab machen Sie nun viele Löcher in das Moos und stecken in jedes Loch eine Blume. Danach feuchten Sie das Steckmoos gründlich an, und bedecken es mit gesammeltem Moos aus dem Wald.
  • Setzen Sie noch ein paar typische Osterfiguren in diese tolle Blumenwiese, und binden Sie dann ein breites Stück Stoff um den Kasten und binden dieses an der Vorderseite zu einer großen Schleife. So haben Sie einen wunderschönen und frischen Osterschmuck für den Tisch.
  • Schneiden Sie aus Pappe schöne Schablonen in Form von einem Osterei zu, und bemalen Sie diese mit vielen bunten Farben. Danach kleben Sie noch ein paar glitzernde Pailletten und ein paar bunte Schmucksteinchen auf, und schon haben Sie einen schönen Schmuck für die Zimmertür, wenn Sie das Ganze mit einer großen Schleife und einem hübschen Schleifenband befestigen.
  • Auch einfache Weidenbälle und frische Zweige mit kleinen Blüten eignen sich gut, um daraus schöne Gestecke für den Ostertisch zu basteln.

Kommentare