Foto: Shutterstock.com

Do it yourself - Wie bestickt man einen Hocker?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:05
Zunächst solltest du den vorhandenen Hocker ausmessen...

  1. Zunächst solltest du den vorhandenen Hocker ausmessen.
  2. Zu den gemessenen Werten sollten ca. 10 cm hinzugezählt und aufgeschrieben werden.
  3. Am geeignetsten erscheint es, wenn du groben Stramin in der nun errechneten Größe für die Stickereiarbeiten benutzt.
  4. Des weiteren wird ausreichend Stickwolle aus dem Handarbeitsladen benötigt sowie eine dicke Sticknadel.
  5. Wie viel Stickwolle benötigt wird, kannst du dir sicher von dem/der Verkäufer/in errechnen lassen, in dem du die Maße des zu bestickenden Stramins mitteilst.
  6. Erforderlich ist weiterhin ein Elektrotacker und die entsprechende Munition, den es in Bastelgeschäften oder Baumärkten zu kaufen gibt. Günstiger kann man so ein Gerät auch im Internet ersteigern/einkaufen.
  7. Entsprechend deiner Vorstellungen kannst du nun den Stramin mit dicken Wollfäden besticken.
  8. Empfehlenswert ist hier der Kreuz- oder Gobelinstich.
  9. Je nachdem, ob es nur die Sitzfläche oder der gesamte Hocker sein soll, der bestickt wird, fertigst du die gewünschten Stickereien an.
  10. Nachdem du mit den Stickereien fertig bist, kannst du mit einem Bügeleisen den Stoff kurz glätten.
  11. Anschließend befestigst du mit dem Elektrotacker die glattgezogenen Enden des bestickten Stramins an den Hocker.
  12. Den überstehenden Stoff (Stramin) tackerst du nach innen des Hockers noch einmal fest, damit die Stickereien auch halten.
  13. Viel Spass bei der Arbeit!

Kommentare