Foto: Shutterstock.com

Eine Steinschleuder selber bauen? - Eine Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:51
Dieses spannende Spielzeug ist mit wenigen Handgriffen schnell hergestellt.

Was früher für Späße unter Jugendlichen und Kindern gerne benutzt wurde, verwandelt sich immer mehr zu einem spannenden Spielzeug und ist mit wenigen Handgriffen schnell eigenhändig hergestellt. 

Um das Material für eine Steinschleuder zusammen zu haben, reicht ein Ausflug in den Wald aus. Dort ist man nicht nur in der Natur, sondern kann Äste unterschiedlicher Länge und Stärke sammeln. Das Wichtigste beim Bau einer Steinschleuder ist die Stabilität und so sollten die gefundnen Äste nicht nur besonders trocken, sondern auch stabil sein, schließlich müssen die einem hohen Druck aushalten und den Stein oder den Ball möglichst weit schießen.

  • Achtet beim Bau der Steinschleuder auf gutes Material. Wenn ihr keinen y-förmigen Ast findet, der bestmöglich mit einem Winkel von 45 und 75 Grad ausgestattet ist, dann müsst ihr zu einer Heißpistole greifen und drei Äste in Y-Form aneinenderkleben und sie anschließend gut trocknen lassen.

  • Y-förmiger Ast oder 3 stabile Äste, die mit Heißkleber miteinander verklebt werden
  • Gummiring aus dem Deckel eines Einmachglases
  • Schere
  • Schleifpapier
  • Schnitzmesser
  • kleine Holzsäge
  • Nägel und Hammer
  • Basteldraht

Stein Schleuder selber bauen - So geht's

  1. Man muss den Ast mit einer feinen Holzsäge in Form eines V's oder Y's zusägen. Dabei orientiert man sich an einer Astlänge von knapp 9 cm an den Gabeln und an einer Astlänge von 12 cm am Griff. Das sorgt dfür Stabilität und die Weite des Steinwurfes. Das Ziel sollte ja nicht verfehlt werden. 
  2. Bearbeitet den Ast anschließend mit einem Schnitzmesser und entfernt die überstehende Rinde, sodass sie euch beim Benutzen nicht schneidet. Mir Schleifpapier werden raue Stellen ganz einfach glatt geschleift. 
  3. Nun das Dichtungsgummi aus den Einmachgläsern mit einer Schere durchschneiden und auf den Tisch legen. Anschließend die Holzenden der Steinschleuder drüberlappen und mit einem Nagel fixieren. Mit dem Hammer die Nägel jeweils in die oberen Gabeln schlagen und anschließend mit Basteldraht gut umwickeln.
  4. Achtet unbedingt darauf, dass ihr die selbstgebastelte Steinschleuder nur im Wald oder der Natur benutzt und dabei nicht auf andere Mitmenschen zielt, denn sie könnten lebensgefährlich verletzt werden.

Kommentare