Foto: Shutterstock.com

Einen Brief richtig beschriften - So geht’s

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:30
Wie viele Briefe schreibst du im Jahr? Hand aufs Herz, bestimmt nicht viele.

Wie viele Briefe schreibst du im Jahr? Hand aufs Herz, bestimmt nicht viele. Doch ab und an, zwischen den ganzen E-Mails, dem Simsen und dem Skypen, ist doch wieder mal ein Brief fällig. Der Brief wird geschrieben, das Papier gefaltet und in den Umschlag gesteckt. Nun fehlt nur noch die Adresse. Doch wie war das noch mal? Wie wird der Brief beschriftet? Wo kommt die Adresse hin? Oben links oder rechts? Mit Absender oder ohne? Uff, warum ist das überhaupt so wichtig? 

Bitte beachten

  • Die korrekte Beschriftung des Briefes ist für die maschinelle Sortierung der Briefe unerlässlich. 
  • Wenn möglich keine farbige, dunkle Briefumschläge verwenden. Die Sortiermaschinen können die Beschriftung auf dunklen farbigen Untergrund schlecht lesen. Eine Sortierung durch den Menschen wird notwendig. Daher kosten solche Briefumschläge in der Regel mehr Porto. 
  • Deutlich und leserlich schreiben. Soll das Mustermann, Mastermoon oder doch eher Hasenmann heißen? Das tägliche Rätselraten wird dadurch minimiert. Und sorgt garantiert für viele glückliche Briefträger/innen.
  • Den Absender nicht vergessen! Sollte zum Beispiel die Anschrift nicht stimmen, oder die Person verzogen sein, so wird der Brief einfach an den Absender, also an dich, zurückgeschickt.

1.

Vorne auf den Umschlag kommt in die rechte, obere Ecke die Briefmarke(n). 

2.
Auf die rechte Hälfte des Umschlags, etwa 2 bis 3 cm unterhalb der Briefmarke, schreibt man leserlich die Anschrift.
Die Anschrift besteht aus dem Nachnamen, dem Straßennamen mit Hausnummer und der Postleitzahl mit der Ortsbezeichnung.

 

3.
Alternativ kann man auch den Vornamen plus Nachnamen und eine Anrede schreiben. Frau, Herr, Doktor, Professor, etc. Wichtig, alle Angaben linksbündig und in der gleichen Schriftgröße untereinanderschreiben.


So sieht’s dann aus:

 
Peter Mustermann
Musterstraße 10
00000 Musterstadt


oder


Frau
Mustermann
Musterstraße 20
22222 Musterstadt


5.

Geht der Brief ins Ausland, so schreibt man in Großbuchstaben die internationale Bezeichnung für das Land direkt unterhalb der Postleitzahl.
SWEDEN, FRANCE, GREECE…


6.
Den Absender (deine Adresse!) schreibt man in die linke, obere Ecke des Briefumschlages. Ebenfalls, alle Angaben, linksbündig untereinander.

 

Hinweis:
Diese Anleitung gilt für Deutschland. In anderen Ländern kann die korrekte Beschriftung des Briefes wieder ein bisschen anders aussehen. 

 

Weitere Beiträge zum Thema:

 

Kommentare