Foto: Shutterstock.com

Ferngesteuertes Auto tunen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:13
Kann ein Ferngesteuertes Auto getunt werden? Ja - und so geht´s.

Ferngesteuerte Autos sind nicht nur für Kinder ein nettes Spielzeug, auch Erwachsene haben dieses für sich entdeckt. Doch je nach persönlichem Anspruch oder Nutzungsbereich reicht die gebotene Geschwindigkeit nicht aus. Hier besteht die Option, ein ferngesteuertes Auto zu tunen.

  • Ebenso kann man den Lastwiderstand des Motors ändern bzw. erhöhen.
  • In diesem Fall gilt: Ein größerer Widerstand sorgt für eine größere Leistung.
  • Die Laufzeit des Fahrzeugs wird damit aber auch verkürzt, denn die verbesserte Leistung geht selbstverständlich auch zu Lasten der Batterie.
  • Um das zu vermeiden, kann man aber einen weiteren Akku anbringen.
  • Die doppelte Spannung sorgt für eine schnellere Motordrehung und das ferngesteuerte Auto läuft genau so lange wie vorher auch.
  • Greift man auf diese Variante zurück, müssen aber in jedem Fall zwei identische Akkus verwendet werden.
  • Darüber hinaus lässt sich ein solches Auto ebenfalls durch eine Erhöhung der Energiespannung tunen.
  • Dazu lässt sich beispielsweise eine stärkere Batterie einsetzen. In der Regel reichen hier 9 Volt völlig aus.
  • Sollte diese Batterie bereits verbaut sein, so kann man durchaus auf eine 11-Volt-Batterie ausweichen.
  • Höher sollte die Leistung aber nicht gesetzt werden, da es auch hier wiederum zu einem defekten Motor führen kann, er brennt dann durch.

  • In der Praxis ist das sogar wesentlich einfacher, als es sich zunächst anhört.
  • Es bestehen unterschiedliche Möglichkeiten, um dem Fahrzeug eine bessere Beschleunigung zu verleihen.
  • Die einfachste Methode um ein ferngesteuertes Auto zu tunen ist, ein kleineres Zahnrad einzubauen.
  • Es verfügt über weniger Zähne als ein großes Rad und die Motorenergie zeigt eine andere Übersetzung. Somit fährt das Auto schneller.
  • Es ist jedoch darauf zu achten, dass das Zahnrad nicht zu klein ist, denn durch die zu geringe Anzahl an Zähnen würde mit der Zeit ein Motordefekt herbeigeführt.

Wichtige Hinweise

  • Ebenfalls kann man aber auch direkt einen leistungsstärkeren Motor in das ferngesteuerte Auto einbauen.
  • Auch Kugellager sind sinnvoll, da sie leichter sind und für einen geringen Widerstand sorgen. Letztendlich kommt es aber darauf an, in welchen Geländen das ferngesteuerte Auto genutzt werden soll.
  • Auf regulären Straßen oder Grünflächen ist die Anwendung eines getunten Autos kein Problem, da der Untergrund relativ ebenerdig ist.
  • Schwieriger wird es hingegen, wenn das Auto in unwegsamen und hügeligen Geländen genutzt werden soll.
  • Hier kann es häufiger zu kleineren Unfällen kommen, beispielsweise weil das Fahrzeug häufig umkippt.
  • Für solche Fälle ist es nützlich, eine verbesserte und Federung einzubauen und das Auto mit zusätzlichem Seitenschutz zu versehen.
  • Das Fahrzeug liegt somit besser auf dem Untergrund, und selbst wenn es durch eine hohe Geschwindigkeit ins Trudeln gerät, wird es stabilisiert und kippt nicht so einfach um.
  • Weiterhin liegt das Auto besser in der Spur und lässt sich auch einfacher lenken.
  • Die benötigten Zubehörteile für das Tuning eines ferngesteuerten Autos lassen sich in jedem gut geführten Spielwarenfachmarkt erwerben.
  • Entsprechende Angebote gibt es vereinzelt auch im Internet.

Kommentare