Foto: Shutterstock.com

Feuerlöscher richtig benutzen? - So wird´s gemacht

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:04
Sie sollten sich auf jeden Fall Ihren Feuerlöscher, der sich im...

Ein Feuerlöscher ist ein wichtiges Instrument, was in jedem Haus angebracht sein muss. Darüber hinaus müssen alle Bewohner des Hauses wissen, wo sich dieser Feuerlöscher befindet, damit er im Ernstfall Hilfe leisten kann. Ein Feuerlöscher sollte immer zugänglich für alle Personen sein, damit kleine Brände eventuell mit dem Feuerlöscher im Keim erstickt werden können. Wenn Sie mehrere Feuerlöscher im Haus haben, empfiehlt es sich, von mehreren Richtungen das Feuer zu ersticken (zu löschen). Dies können Sie stoßartig ausüben, um zu schauen, ob noch eine Flamme vorhanden ist, hierbei sollten Sie zwischendurch eine Pause machen. Versuchen Sie so wenig wie möglich von dem Löschmittel zu vergeuden, da es eventuell zum Nachlöschen beim Aufflammen wieder benötigt wird. Es ist auch sinnvoll, einen Feuerlöscher im Auto zu haben. Dieser sollte stets griffbereit sein, um eventuelle kleine Brände sofort löschen zu können.

 

  • Was Sie auf jeden Fall machen müssen, dass Sie den Feuerlöscher regelmäßig warten lassen. Damit im Ernstfall Ihr Feuerlöscher griffbereit ist und auch funktioniert.
  • Der Feuerlöscher ersetzt nicht die Feuerwehr. Dies ist für kleine entstehende Brände gedacht, die Sie löschen können um, Größeres zu verhindern.
  • Wenn massive Flammen aufgetreten sind, nützt Ihnen der Feuerlöscher nichts mehr und Sie müssen unbedingt den Notruf (112) anrufen, damit schnellstmöglich die Feuerwehr bei Ihnen Ihren Brand löschen kann.
  • Gehen Sie aus dem Gebäude, da Sie sich verletzen können durch die Flammen sowie durch das Kohlenmonoxid oder sogar Sterben.

  • Feuerlöscher

Kleine Brände bekämpfen mit dem Feuerlöscher

  1. In manchen Gemeinden gibt es die Möglichkeit, bei der Feuerwehr Kurse zu besuchen, um mit seinem Feuerlöscher sachgerecht umgehen zu können.
  2. Dies empfiehlt sich für jedermann, um schon einmal einen Feuerlöscher in der Hand gehabt zu haben, damit in der Gefahrensituation schnell gehandelt werden kann.
  3. Dies ist genauso wichtig wie der Erste Hilfe Kurs, die jeder auch einmal durchlaufen hat, um verletzten Personen Hilfe zu leisten.
  4. Nicht jeden Brand können Sie mit Wasser löschen. Dies gilt besonders, wenn Sie mit Friteusen in der Küche arbeiten und wenn Sie mit heißem Öl hantieren.
  5. Wenn Öl brennt, dürfen Sie auf gar keinen Fall mit Wasser löschen, dadurch entsteht eine größere Flamme (Stichflamme) und mehr Schaden.
  6. Diese Flammen müssen Sie ersticken. Hier empfiehlt es sich, einfach den Deckel auf den Topf zu tun oder die Fritteuse zu schließen.
  7. Der Feuerlöscher, den Sie im Haus haben, ist einfach erklärt. Hier ist mit Bildern dargestellt, was Sie in welcher Reihenfolge durchführen müssen.
  8. Es gibt verschiedene Modelle, deswegen empfiehlt es sich, den eigenen Feuerlöscher sich gut zu betrachten und die Schritte einmal durch zu gehen, damit Sie im Ernstfall den Feuerlöscher schnell benutzen können.

Kommentare