Foto: Shutterstock.com

Fotobuch selbst anfertigen? - So geht's

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:21
Ein Fotobuch ist mehr als nur ein Bilderalbum. Es ist individuell und persönlich.

Ein Fotobuch dient nicht nur als schöne Erinnerung an ganz besondere Erlebnisse, sondern es eignet sich auch ideal zum Verschenken. Ganz individuell und immer mit einer persönlichen Note, ist es weitaus mehr, als nur ein normales Fotoalbum. Wie man so ein Fotobuch selber anfertigt - erfährst du in diesem Artikel.

  • Passenden Anbieter bei online Erstellung
  • Glanzpapier
  • Fotopapier
  • Einband
  • Stifte

Hilfreiche Tipps

Fotobuch online erstellen:

  • Online können Sie Ihr Fotobuch mit einigen Mausklicks erstellen. Um einen passenden Anbieter zu finden, der Ihren Ansprüchen und Anforderungen gerecht wird, sollten Sie die Suchmaschine nutzen. Wenn Sie dort relevante Begriffe wie Fotobuch, erstellen, Anbieter und Ähnliche eingeben, erhalten Sie eine große Auswahl.
  • Dort können Sie dann zwischen verschiedenen Modellen wählen, eine individuelle Seitenzahl festlegen, und anschließend natürlich Ihre Fotos hochladen, und in dem Fotobuch platzieren. Danach dauert es ein paar Tage, und Sie halten das fertige Exemplar in der Hand. 

Fotobuch selber anfertigen:

  • Es ist aber nicht zwingend erforderlich, ein Fotobuch immer online zu erstellen. Wenn Sie gerne basteln, kreativ sind, und sich die nötigen Utensilien besorgen, dann können Sie tolle Fotobücher auch zu Hause selber machen.
  • Ihre Fotos, die Sie auf dem Rechner haben und gerne in das Fotobuch machen können, lassen sich zu Hause ganz bequem ausdrucken. Das Einzige, was Sie dazu benötigen, ist Fotopapier und ein Drucker.
  • Damit Sie die Fotos auch einleben können, und so ein richtiges Buch entsteht, benötigen Sie natürlich auf freie Blätter. Diese können Sie in Hochglanz, oder auch in Matt im Handel kaufen. Das Deckblatt und auch die Buchrückseite lassen sich ebenfalls leicht selber basteln.
  • Achten Sie beim Einkleben der Fotos darauf, dass diese nicht wild durcheinander sind. Am besten ist es, wenn Ihr Fotobuch eine kleine Geschichte erzählt, und Sie die Bilder in der entsprechenden Reihenfolge einkleben.
  • Mit farbigen Lackstiften oder kleinen Stickern und Buchstaben zum Aufkleben können Sie dann auch noch den nötigen Text ins Buch bringen. Es gibt auch Sprechblasen zum Aufkleben, die Sie dann beschriften und anschließend auf ein Bild kleben können.
  • Denken Sie daran, dass Sie jedes Blatt von beiden Seiten bekleben, und an den Rändern mindestens zwei Zentimeter freilassen sollten. So kann in dem fertigen Buch richtig geblättert werden, und Sie können es auch gut zusammenheften.
  • Wenn Sie alle Bilder aufgeklebt haben, und auch ein passendes Deckblatt sowie die Rückseite erstellt haben, dann können Sie die Blätter mit einer Nadel und Nylonzwirn verbinden, oder Sie nehmen einen Locher und binden das fertige Fotobuch zum Beispiel mit Schleifenband oder einem schönen Seidenband zusammen.
  • So lassen sich auch spezielle Bücher zur Hochzeit, oder auch zur Taufe und zum Geburtstag anfertigen. Sie können dabei immer ganz individuell an die Sache herangehen, und ganz persönlichen Bücher erstellen.

Kommentare