Foto: Shutterstock.com

Fotos basteln: So erreichst Du den Vintage-Look

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33
Der Vintage-Look ist voll im Trend und in zahlreichen Bereichen kann dieser eingesetzt werden
Dabei sind gerade Fotos im Vintage-Look sehr schön und lassen einen Hauch von Nostalgie aufkommen. Damit dieses Gefühl entstehen kann, sollte man Fotos basteln, die genau diesen Look aufweisen. Im Grunde ist das ganz einfach und man benötigt nur etwas Kreativität und Fingerspitzengefühl.

Factbox

  • Das Wort „Vintage“ kommt aus dem Englischen und bedeutet „Alt“.
  • Vintage wird meist in der Modewelt verwendet. Allerdings kommt Vintage auch in anderen Bereichen zum Einsatz.
  • Der Vintage-Look kann bis in die 20er Jahre zurückreichen und endet meist in den 80er Jahren.
  • Fotos im Vintage-Look gestalten ist heute durch unterschiedliche Möglichkeiten gegeben.

Vintage-Look für Fotos selber zaubern

Der PC hilft weiter

Der Vintage-Look kann gerade im Bildbereich überzeugen und ist sehr beliebt. Dabei gibt es verschiedene Wege, wie man dieses Design umsetzen kann. Meist besteht die Frage, ob man das Bild digital bearbeiten möchte oder doch in Handarbeit. Bei der digitalen Arbeit können verschiedene Programme genutzt werden. Es gibt hier sowohl kostenpflichtige Programme, wie Photoshop oder kostenlose Programme, die weiterhelfen können. Oftmals können dann viele Einstellungen, Bearbeitungsmöglichkeiten und Ähnliches genutzt werden, damit ein Vintagedesign entstehen kann. Möchte man jedoch richtig kreativ werden, dann darf man ruhig zu den Bastelutensilien greifen und seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Das Vintagedesign per Fotorahmen

Die einfachste Art ein Foto auf Vintage zu trimmen ist die perfekte Wahl des Bilderrahmens. Dazu muss man das Foto nicht einmal bearbeiten, sondern der Bilderrahmen zaubert dann den Vintage-Look. Es gibt heute schon eine große Auswahl an Vintage-Bilderrahmen und meist arbeiten diese mit natürlichen Materialien und vielen kleinen Details. Sollte man keinen passenden Bilderrahmen finden, kann dieser natürlich auch selber gestaltet werden. Soll jedoch nur das Foto den Vintage-Look aufweisen, dann sollte zu Kaffeepulver gegriffen werden. Dieses Verfahren ist am einfachsten und man bekommt diesen typisch bräunlichen Touch der 20er, 30er und 40er Jahre.

Fotos basteln mit Kaffeepulver:

  1. Der erste Schritt ist, dass Kaffeepulver oder auch den Instantkaffe in kaltem Wasser aufzulösen. Hierbei kann jeder selber bestimmen, wie viel Wasser verwendet werden soll. Je mehr Wasser genutzt wird, desto sanfter fällt der spätere Effekt aus.
  2. Nun sollte das Foto auf Backpapier oder eine wasserdichte Unterlage gelegt werden.
  3. Das Kaffee-Wassergemisch wird dann auf das Foto gegeben und mit den Händen verteilt. Hat man eine gleichmäßige Verteilung, lässt man das Gemisch einige Minuten einwirken.
  4. Nach etwas 5–10 Minuten Einwirkzeit sollte man das Foto langsam abtupfen. Dazu verwendet man am besten Küchenpapier. Das Foto ist nun recht feucht und empfindlich und deswegen sollte man ruhig und behutsam vorgehen.
  5. Wurden die Reste des Kaffees entfernt, sollte das Foto an einen warmen und sicheren Platz gelegt werden, damit es trocknen kann. Schon hat man ein Vintage-Design ohne großen Aufwand.

 

Weitere Beiträge zum Thema:

Kommentare