Foto: Shutterstock.com

Geschenke untereinander tauschen - Unmoralisch oder nicht?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Fast jeder kennt diese Situation: Man bekommt ein Geschenk...

Fast jeder kennt diese Situation: Man bekommt ein Geschenk, öffnet es und der Inhalt gefällt einem nicht. In diesem Moment erscheint die Lösung, das Geschenk umzutauschen, als einzige Rettung, doch ist dies wirklich moralisch vertretbar? Ob ein Geschenk sogar untereinander zu tauschen unmoralisch oder vollkommen in Ordnung ist, wird hier geklärt!

  • Du solltest, ohne die Gefühle der Person zu verletzen, ehrlich sagen, wenn dir ein Geschenk nicht gefällt.
  • Ein auffälliges Kleidungsstück z.B. musst du nicht unglücklich anziehen, Schmuck jedoch lässt sich auch im Alltag gut verstecken.

Unpassendes Geschenk - was nun?

  • Der eigentliche Sinn eines Geschenks ist der, dem Geschenkten eine Freude zu bereiten. Der Preis oder das Aussehen des Präsents spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle.
  • Vielen Menschen jedoch, welche ein Geschenk erhalten, würden dieses am liebsten zurückgeben oder untereinander für etwas Besseres eintauschen.
  • Zu beachten hierbei ist, von wem man das Geschenk bekommen hat. Ist es ein Arbeitsgeschenk eines Kollegen, des Chefs oder einer sogar unbekannten Person, ist nicht wirklich etwas Verwerfliches dran jemand anderen damit zu beschenken und selbst etwas anderes dafür zu erhalten.
  • Ist es jedoch ein besonderes Geschenk der Familie oder eines sehr guten Freundes, sieht die Sache anders aus. Diese Menschen habe bestimmt viel Zeit darin investiert, das Richtige zu finden und wären enttäuscht, wenn die Person, anstatt ehrlich zu sein, sagt, dass es ihr nicht gefällt, das Geschenk einfach mit jemanden anderem tauscht.
  • Auch kommt es auf das Geschenk selbst an. So lassen sich Kleidungsstücke unter Geschwistern eventuell eintauschen, eine Uhr, Schmuck oder Ähnliches sollte man dann doch lieber behalten und einfach selten tragen, wenn es einem nicht gefällt.
  • Insgesamt ist es zudem besser ein Geschenk eher selten zu benutzen, oder es sogar zurückzugeben, anstatt es mit jemanden anderem zu tauschen.

Kommentare