Foto: Shutterstock.com

Glücksbärchis Kostüm - Anregungen und Tipps

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:28
Die Glücksbärchis sind vielen noch aus ihrer Kindheit in Erinnerung geblieben!

Die Glücksbärchis sind vielen noch aus ihrer Kindheit in Erinnerung geblieben! Wer gerne auf der nächsten Party, zum Fasching oder zum Karneval mal selber eins sein möchte, kann sich ganz einfach ein individuelles Kostüm selber herstellen. Dabei sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt! Jedes Glücksbärchi hat eine eigene Fellfarbe und ein eigenes Symbol, das sie auf dem Bauch tragen. Somit lässt sich je nach Lieblingsbärchi und Lieblingsfarbe das Glücksbärchis Kostüm ganz nach eigenen Vorlieben gestalten! Mit folgenden Tipps lassen sich tolle Ideen umsetzen, um den großen Auftritt als Glücksbärchi genießen zu können!

Dinge die benötigt werden

  • Alles was dazu benötigt wird, ist ein Sweatshirt oder ein Pullover und eine Hose in der Farbe des Lieblingsglücksbärchi, ein Stück Stoff (von einem alten weißen T-Shirt, ein Stück Filz oder ein ausgedientes weißes Handtuch).
  • Als Hose eignet sich hervorragend eine Jogginghose in passender Farbe!
  • Dazu ein paar Textilmalfarben, Bastelpapier, eine Mütze (oder ein Haarreif), Handschuhe, eine Socke und eventuell Nadel und Garn bzw. Textilkleber und eine Schere.

So wirst du zum Glücksbärchi

Hat man einen passenden Pulli in der gewünschten Farbe ausgewählt, lässt sich dieser ganz leicht zu einem Glücksbärchis Kostüm umfunktionieren. Allerdings sollte berücksichtigt werden, dass dieser Pulli danach nicht mehr unbedingt im Alltag tragbar ist. Das Charakteristische an dem Glücksbärchi ist sein runder, weißer Bauch mit dem jeweiligen Symbol in der Mitte. Man nimmt also nun das bereit gelegte Stück Stoff und schneidet einen großen, runden Kreis aus. In diesen Kreis lässt sich nun mit den Textilmalfarben das gewünschte Symbol malen. Das beliebteste Glücksbärchis Kostüm ist das des Lieb-mich-Bärchis.  Es hat ein rosa Fell und ein Herzsymbol auf dem Bauch.

  • Wurde sich beispielsweise für Lieb-mich-Bärchi entschieden, wählt man einen Pullover in rosa aus.
  • In den weißen Kreis wird nun mit einem roten Textilstift ein rotes Herz gemalt.
  • Wer keine Textilmalstifte zur Hand hat, kann sich mit einem weiteren Stück Stoff in Rot behelfen, das in Herzform zugeschnitten wird. Dieses lässt sich nun in den weißen Kreis aufnähen oder aufkleben.
  • Der weiße Kreis, der nun einen originalgetreuen Bauch des Lieb-mich-Bärchis abgibt, lässt sich ebenfalls auf den rosa Pullover nähen oder kleben.


Doch was wäre der Bärchi ohne seine Bärchenohren?

  • Die Ohren lassen sich ganz einfach und unkompliziert aus rosa Bastelpapier herstellen, indem zwei mittelgroße Halbkreise ausgeschnitten werden. Wer es noch kuscheliger haben möchte, der kann diese Halbkreise mit rosa Filz bekleben. Ganz toll und nahezu echt erscheinen diese, wenn innen noch kleine weiße Halbkreise aus Filz aufgeklebt werden.
  • Diese ausgeschnittenen Ohren lassen sich nun mithilfe einiger Nadelstiche auf eine rosa Mütze nähen oder mit Textilkleber aufkleben.
  • Wer allerdings keine Mütze tragen möchte, der kann sich mit einem Haarreif einen individuellen Bärenschmuck basteln, indem die vorbereiteten Ohren an diesen geklebt werden.
  • Für Bärinnen ist dieser Tipp natürlich besonders geeignet!
  • Aus einer alten rosa Socke lässt sich außerdem ein tolles Schwänzchen basteln.
  • Dabei wird die Socke mit Watte gefüllt und hinten an die Hose genäht.
  • Als echter Glücksbärchi darf natürlich auf die typische Nase in Herzform nicht verzichtet werden!
  • Hierfür wird einfach ein kleines Herz mit Lippenstift auf die Nase gemalt.
  • Rosa Handschuhe als Bärentatzen sind ein absoluter Hingucker und runden das Glücksbärchis Kostüm perfekt ab!


Zaubern Sie sich ein einmaliges Kostüm, das garantiert alle Anwesenden begeistern wird und ganz sicher in Erinnerung bleibt!

Kommentare