Foto: Shutterstock.com

Glücksbringer für Silvester: Diese gibt es

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:33
Verschiedene Bräuche sollen zu Silvester Glück bringen.

Die Nacht der Nächte ist jedes Jahr die gleiche, die Rede ist von der Nacht vom 31.12 auf den 01.01., also der Silvesternacht. Weltweit gibt es viele Silvesterbräuche, bekannte und eher unbekannte. Der populärste Brauch ist sicher das Schießen von Raketen und Böllern. Doch auch einige andere sogenannte Glücksbringer sind bekannt.

 

Bräuche und Glücksbringer zu Silvester

Das Feuerwerk

Doch warum lässt man an Silvester Raketen in den Himmel steigen? Das weltweit einheitliche und zudem bekannteste Silvesternachtspektakel, das Feuerwerk zählt eigentlich zu den Glücksbringern für Silvester. Denn dieser Brauch dient der Vertreibung von bösen Geistern und soll dem neuen Jahr viel Glück und wenig Unheil bringen. Doch für noch mehr Glück, gibt es noch viele weitere Bräuche.

 

Vierblättriges Kleeblatt

Ein weiterer, sehr bekannter Brauch ist das Suchen und Finden von vierblättrigen Kleeblättern. Aber auch Glücksschweine und Schornsteinfeger bringen Glück. Wer weiß aber, dass auch spezielles Essen Glücksbringer für Silvester ist? Eine Linsensuppe oder aber Sauerkraut sorgen angeblich dafür, dass im neuen Jahr Kleingeld nicht versiegt. Doch auch Süßes kann ein Glücksbringer für Silvester sein.

 

Glücksbringer für die Liebe

Wer am Neujahrstag einen Kranz oder eine süße Brezel verschenkt und diese dann gemeinsam mit dem Beschenkten verspeist, erhält im neuen Jahr viel Liebe. Weit verbreitet ist deshalb auch der Krapfen gefüllt mit Marmelade. Das Schmalzgebäck wird sehr gerne am Neujahrstag gegessen. Wer weiß eigentlich das zum Glücksbringer für Silvester auch das Glas Sekt zu Mitternacht gehört?

 

Das Neujahrsprosit

Denn zum oft gesagten Satz „Prosit Neujahr“ darf natürlich auch das Glas Sekt nicht fehlen, aber warum? Das Wort Prosit leitet sich vom Lateinischen ab und heißt zu Deutsch: „es möge gelingen“. Ein bekannter Brauch und Glückspringer für Silvester ist auch das Bleigießen.

 

Bleigießen zeigt das Zukunftsglück

Es ist natürlich spannend, in ein neues Jahr zu starten. Doch neben der Neugier will man natürlich auch wissen, was einem im neuen Jahr erwartet. Vielleicht zeigt das Bleigießen Glück für das neue Jahr voraus. Fertig zu kaufendes Blei wird dabei auf einen Löffel gelegt, über Feuer geschmolzen und dann ins kalte Wasser geschmissen. Die Figur, die dann aus dem erstarten Blei entsteht, zeigt, was im neuen Jahr passiert. Vielleicht ist diese in Blei gegossene Form dann der Glücksbringer fürs neue Jahr. 

 

Glück vorhersagen

Was bringt das neue Jahr? Eine Antwort auf diese Frage kann das Pendeln liefern. Dreht es sich zu ja, hat man Glück im neuen Jahr, wenn nicht, dann eben Pech. Immer wieder werden zweifelnde Stimmen laut, die von unbewussten Muskelbewegungen sprechen, aber in der Silvesternacht will man einfach nur an das Glück glauben und nicht an unwillkürliche kleine Muskelbewegungen.

 

Apfel schälen

Ein glückliches neues Jahr? Auch Äpfel können für ein positives Jahr sorgen. Man muss diese dazu einfach nur spiralförmig schälen und sich dann die Apfelschale über die linke Schulter schmeißen. Wenn dann ein Buchstabe entsteht, lässt uns dieser sagen, wer im neuen Jahr unser Liebster wird. 

Kommentare