Foto: Shutterstock.com

Günstige und alternative Grillanzünder?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 13:50
Kostenlose Tipps um das Grillfeuer anzuzünden.

Haben Sie einen Garten mit ein paar Nadelbäumen? Wenn ja, können Sie ihr Grillfeuer umsonst anzünden, sieht man einmal von der Anschaffung einer Feuerquelle ab.

  1. Sammeln Sie herab gefallene kleines, trockenes Geäst und ein paar Zapfen unter den Tannen. 
  2. Häufen Sie die Zweige gleichmäßig in der Feuerstelle und verteilen Sie die Zapfen darauf. 
  3. Jetzt zünden Sie das Ganze mit einem langen Streichholz oder einem elektrischen Anzünder für Friedhofs- oder Windlichter an. 
  4. Brennt das Kleinholz, sammeln Sie noch ein paar etwas größere Äste, die Sie ebenfalls unter ihren Nadelbäumen finden. 
  5. Brennen auch diese, beginnen Sie vorsichtig, Grillkohle aufzulegen. 
  6. Klappt mit etwas Übung immer, ganz ohne Papier und natürlich auch in Parks mit Baumbestand. 
  7. Bitte nicht unter einem solchen und auf dem Balkon sollte man die Methode vielleicht auch nicht ausprobieren. 
  8. Die Wohnung wird dreckig, wenn man das Kleinholz durch schleppt und außerdem kann es Funkenflug geben.
  9. Tipp: Verpackungsmaterial in dem Eier aufbewahrt werden eignet sich ebenfalls hervorragend zum Anzünden.

Kommentare