Foto: Shutterstock.com

Hanteln selber bauen? - Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:22
Zum einfachen Training lassen sich Hanteln aus verschiedenen Gegenständen selber bauen.

Wer mit Hanteln trainieren möchte, kann sich diese in verschiedenen Ausführungen leicht selber bauen. Dazu lassen sich verschiedene Utensilien aus dem Haushalt verwenden und zu Gewichten umfunktionieren. So ist es möglich, mit unterschiedlichen Gewichten zu trainieren und sich immer weiter zu steigern.

  • Leere PET-Flaschen
  • Sand
  • Trichter
  • Klebeband
  • Klettbandverschlüsse

Hilfreiche Tipps zur Selbstanfertigung

  • PET-Flaschen bekommen Sie in verschiedenen Größen im Handel zu kaufen. Von 100 ml Fassungsvermögen bis zu 1,5 Liter eignen sich die leeren Flaschen optimal, um daraus Hanteln zu bauen.
  • Je nachdem, wie schwer die Hanteln werden sollen, müssen Sie sich für eine passende Größe entscheiden. Zu Beginn, und wenn das Ihre erste Trainingseinheit wird, sollten Sie mit möglichst kleinen Flaschen, also mit leichten Gewichten, beginnen.
  • Nehmen Sie eine 150 ml PET-Flasche und schrauben Sie diese auf. Stellen Sie den Trichter in den Flaschenhals, und füllen Sie dann den Sand in die Flasche hinein. Danach schrauben Sie den Verschluss feste zu, und füllen eine zweite Flasche in der gleichen Größe ebenso.
  • Auf diese Weise haben Sie nun kleine und relativ leichte Hanteln, die gut und griffig in der Hand liegen. Um das Gewicht zu erhöhen, können Sie im nächsten Schritt eine größere Flasche wählen, oder Sie verbinden zwei kleine PET-Flaschen mit Klebeband.
  • Mit einem speziellen Klettband, das eine raue und eine gepolsterte Seite hat, können Sie sich auch praktische Griffe an den Hanteln befestigen. So haben Sie einen weichen und stabilen Eingriff, und können bequem Ihre Gewichte heben.
  • Alternativ können Sie die Flaschen auch an einer kurzen Stange befestigen, und haben so kleine Kurzhanteln gebaut. Auch hierbei können Sie die Stangenmitte mit einem weichen Band umwickeln, damit Sie die Hanteln gut und sicher greifen können.
  • Bei sogenannten Langhanteln können Sie ebenso vorgehen. Da hierbei die Gewichte in der Regel aber etwas schwerer sind, sollten Sie keinen Holzstiel, sondern ein stabiles Material, also am besten eine Eisenstange, verwenden.
  • Befüllen Sie dann mehrere große Flaschen mit Sand, und stellen Sie diese im Kreis auf den Boden. Umwickeln Sie die Flaschen dann möglichst feste und dicht an dicht mit Klebeband. Dadurch bekommen die Flaschen eine gleichmäßig runde Form, behalten aber im Inneren eine Öffnung, die Sie dann einfach über die Hantelstange schieben können.
  • Auf diese Weise können Sie verschieden schwere Gewichte selber bauen, und je nach Bedarf an der Stange anbringen. Sie sollten aber immer mit leichten Gewichten beginnen, und sich dann mit jeder Trainingseinheit ein bisschen steigern.
  • Ganz zum Schluss können Sie dann die schweren Hanteln nehmen, denn in dieser Zeit haben die Muskeln schon mehr Kraft bekommen und können auch mit schweren Hanteln trainiert werden.

Kommentare