Foto: Shutterstock.com

Herbstsportarten: Im Herbst aktiv bleiben

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:28
Aktiv durch den Herbst!

Unter Herbstsportarten werden solche sportlichen Betätigungen bezeichnet, die in der kühlen, regnerischen Jahreszeit durchgeführt werden können. Schweißtreibende Aktivitäten wie Fußball, Joggen oder Radfahren sind an der frischen Luft bei hochsommerlichen Temperaturen anstrengender als an einem sonnigen Herbsttag mit angenehmen Plusgraden.

Bitte beachten

  • Ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist bei allen Tätigkeiten und Jahreszeiten erforderlich
  • Um Sportverletzungen vorzubeugen, sollte, je nach Alter und Kondition, trainiert werden
  • Die Aufwärmungs- und Dehnungsübungen vor einem Lauf sind ernst zu nehmen
  • Eigene Selbstüberschätzung ist leider oft Ursache für Unfälle, besonders beim Klettern oder als Freestyler
  • Statt einer anstrengenden Tageswanderung besser kleine Etappen planen (effektiver und motivierender)
  • Zur eigenen Sicherheit sind Reflektoren an der Kleidung und dem Bike empfehlenswert
  • Der Outdoor Sportler, ob per Rad oder zu Fuß, achtet auf die notwendige Kopfbedeckung (Helm), das feste Schuhwerk, die wetterfeste Bekleidung und die erforderliche Verpflegung.

Gesund durch den Herbst

Damit jeder möglichst gesund durch die nasskalte und auch stürmische Jahreszeit kommt, gilt es einige Voraussetzungen zu erfüllen. Das betrifft die vitaminreiche, ausgewogene gesunde Ernährung, passende und zweckmäßige Bekleidung sowie genügend Schlaf.
Ausgerüstet mit passenden Wander- beziehungsweise Lauf- oder Kletterschuhen, Nordic Walking Stöcken, Fahrrad oder Lenkdrachen geht es in die Natur.

Typische Herbstsportarten:

  • Jogging
  • Nordic Walking
  • Radfahren
  • Wandern
  • Reiten

Tipps zur sportlichen Freizeitgestaltung im Herbst.

Linktipps:


Um auch an windigen Herbsttagen aktiv zu sein, bieten sich mehrere Möglichkeiten an. Mit dem Kind oder Enkel zum Drachensteigen zu gehen, Pilze zu suchen oder im Garten das Laub zusammenzurechen sind eine gute Kombination aus Bewegung, Sport und Spiel.
Zu den immer beliebter werdenden Herbstsportarten zählen auch In- und Outdoor Klettermöglichkeiten. Das Freizeitbad oder die Schwimmhalle wird nach Ende der Badesaison der Freibäder von vielen gern genutzt.


Solange die Veranstalter der Freizeitparks, Sommerrodelbahnen oder Bootsverleih die Anlagen in Betrieb haben, lassen sich ebenfalls an diesen Lokalitäten sportliche Aktivitäten als Herbstsportarten durchführen.

Kommentare