Foto: Shutterstock.com

Insidertipps zum Donauinselfest in Wien

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:35
Wien ist auch zum Donauinselfest eine Reise wert.

Wien ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Gemütliche Cafes - die Wiener Kaffeehaustradition - geschichtsträchtige Bauten und die Möglichkeit zu Sightseeing und Shopping machen das Flair dieser Großstadt an der Donau aus. Doch im Juni lockt ein ganz besonderes Event Scharen von Besuchern in die wunderschöne Stadt.

 

Das Donauinselfest findet seit 1984 alljährlich auf der künstlich aufgeschütteten Insel zwischen der Entlastungsrinne Neue Donau und dem Donaustrom statt. Die Insel mit ihren Badestränden und den Sportanlagen ist das Freizeitparadies der Wiener. 

Im Norden und Süden der Donauinsel befindet sich übrigens jeweils ein Naturreservat. Hier findet man seltene Vögel und Fische. Doch auch Säugetiere wie Biber, Hasen und Rehe sind im Reservat zu Hause.

Zahlen und Fakten

  • erstmals stattgefunden: 1984
  • Dauer: 3 Tage
  • Besucherzahlen: rund 3 Millionen Besucher
  • Anzahl der Bühnen: 11
  • Anzahl der Inseln: 19

Das Donauinselfest in Wien

Das Donauinselfest ist Europas größtes Freiluft-Musikfestival. Veranstalter ist die Wiener SPÖ. Es kostet keinen Eintritt und Newcomer und junge Bands können sich für einen Auftritt bewerben. Für etwa 30 Minuten dürfen die MusikerInnen sich dann vor einem großen Publikum präsentieren. Außerdem gibt es ein Preisgeld von bis zu tausend Euro zu gewinnen. Tipps für aufstrebende Bands: Dieses Festival ist ein echte Chance, sich in der Musikszene zu etablieren. Und die Anmeldefristen laufen bis Anfang Mai.

Von der Reichsbrücke bis zur Nordbrücke reicht das 6,5km lange Festgelände. Zahlreiche Imbiss- und Getränkestände sorgen für das leibliche Wohl der Besucher. Auf den Bühnen werden Konzerte der verschiedensten Musikrichtungen dargeboten. Tipps für Familien: Das Donauinselfest ist ein familienfreundliches Event. Während Mamma und Papa mal wieder Open Air Atmosphäre schnuppern können, kommen auch die Kleinen Besucher zu ihrem Recht. Es gibt ein sehr schönes Kinderprogramm, das auch noch weiter ausgebaut werden soll. 

Das Donauinselfest ist nicht nur das größte Open Air Festival Europas, sondern auch das friedlichste Event dieser Art. Eine gute Organisation, die hervorragende Arbeit von Polizei und Sicherheitskräften und der selbstlose Einsatz freiwilliger Helfer machen das friedliche Miteinander während dieses gigantischen Open Airs möglich.

Kommentare