Foto: Shutterstock.com

Kuss-Spiele: Beliebte Spiele Rund ums Küssen

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:34
Um den Kuss interessanter zu machen bzw. um erste, vorsichtige Erfahrungen mit dem Knutschen zu sammeln, gibt es die sogenannten Kuss-Spiele.

Um den Kuss interessanter zu machen bzw. um erste, vorsichtige Erfahrungen mit dem Knutschen zu sammeln, gibt es die sogenannten Kuss-Spiele. Für diese Spiele werden teils unterschiedlich viele Spieler benötigt, zudem erfordern einige dieser Spiele zusätzliche Hilfsmittel. 

Beliebte Varianten

  • Küssen verboten
  • Rote Lippen sollen Küssen
  • Lippenraten
  • Kartenkuss
  • Flaschendrehen

So funktionieren die unterschiedlichen Kuss Spiele

  • Bei dem Spiel Küssen verboten benötigt es mindestens 10 Jungen und Mädchen als Mitspieler, zudem einen Spielleiter. Nun müssen sich alle in einen Kreis setzen, einer sitzt in der Mitte. Alle Mitspieler erhalten eine Zahl oder einen Buchstaben. Der Spielleiter nennt nun eine Zahlen/Buchstaben Kombination. Einer der beiden genannten muss nun versuchen die Person in der Mitte durch einen Wangenkuss zu erlösen, der andere wiederum muss versuchen dies zu verhindern, ebenfalls durch einen Wangenkuss für den Gegenspieler. 
  • Gleich viele Männliche und weibliche Spieler werden für das Spiel Rote Lippen sollen Küssen benötigt. Hier tun sich immer zwei Spieler zusammen, jeweils ein männlicher und ein weiblicher Spieler. Diese malen sich nun die Lippen dick mit rotem Lippenstift an. Innerhalb einer Minute müssen diese sich nun abknutschen. Welches Pärchen am Ende die Meisten Lippenabdrücke hat, hat gewonnen.
  • Beim Spiel des Lippenratens müssen sich alle weiblichen Mitspieler die Lippen mit Lippenstift bemalen. Nun müssen sie einen Kussabdruck auf ein Blatt Papier machen. Die männlichen Mitspieler müssen anschließend raten, von wem der Kussabdruck ist. Wer richtig liegt, bekommt einen echten Kuss der Dame.
  • Beim Kartenkuss wird zum Spielen eine Spielkarte benötigt. Nun setzen sich alle in einen Kreis, immer abwechselnd Jungen und Mädchen. Derjenige, der anfängt, muss nun mit dem Mund eine Spielkarte ansaugen und diese an seinen Nachbarn weiter geben. Dieser muss die Karte ebenfalls mit dem Mund ansaugen. Nun muss der erste Spieler aufhören zu saugen. So muss die Karte nun im Kreis immer weiter gegeben werden.
  • Beim Klassiker des Flaschendrehens setzen sich alle in einem Kreis auf den Boden. In der Mitte liegt eine leere Flasche. Nun sollte man sich eine Aufgabe überlegen, die derjenige erledigen muss, auf den die Flasche gleich zeigen wird. Alternativ kann auch beschlossen werden, dass derjenige, auf den die Flasche zeigt, einen anderen knutschen muss. Nun wird die leere Flasche gedreht. Der, auf den der Flaschenhals zeigt, ist nun dran die Aufgabe zu erledigen. Ist dies geschehen, so darf dieser Spieler die nächste Aufgabe stellen

Kommentare