Foto: Shutterstock.com

Liebes-Tattoo zum Valentinstag? - Pro und Contra

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:16
Mit einem Tattoo seine Liebe bezeugen kann schwer nach hinten losgehen.

Gerade zum Valentinstag kommen viele Verliebte auf die Idee sich ein Tattoo für den oder die Liebste stechen zu lassen. Dies ist ein zweiseitiges Schwert!

  • Mut
  • Kreativität
  • Gute Information über die Vor und Nachteile

Liebes-Tattoo zum Valentinstag

  • In der heutigen Zeit ist ein Tattoo keine große Sache mehr, fast jeder hat irgendwo an seinem Körper eins.
  • Doch Vorsicht mit allzu überstürzten Aktionen aus Liebe oder aus einer Laune heraus.
  • Gerade frisch verliebte neigen dazu überstürzt etwas zu tun, da Liebe ja bekanntlich 'blind macht'.
  • Gerade ein Tattoo mit dem man seine Liebe beweisen möchten ist Vorsicht geboten, da die Liebe ja irgendwann vlt. nicht mehr ist, das Tattoo aber wohl ein Leben lang bleibt.
  • Hat man sich dann auch noch den Namen seines Liebsten einstechen lassen, ist das Fiasko doppelt groß.
  • Man hat auf ewig eine Erinnerung die man vlt. gar nicht mehr möchte und die oder der Neue finden es bestimmt sehr Chic wenn ein Fremder Name den Körper seines Schatzes ziert.
  • Also wirklich gut überlegen bevor man diesen Schritt macht und sich gegebenenfalls ein Neutrales Motiv aussuchen, bei dem es keine Rolle spielt wie mein derzeitiger Partner gerade heißt.
  • Auf keinen Fall einen Namen einstechen lassen, da man dies mit Sicherheit irgendwann bereut.

Kommentare