Foto: Shutterstock.com

Magen-Darm-Grippe simulieren – Anleitung

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:29
Du kannst dich mit der Darmgrippe mehrere Tage krank schreiben lassen.

Eine der beliebtesten und hilfreichsten Methoden um „blau zu machen“  ist das Simulieren einer Magen-Darm-Grippe inklusive Durchfall. Diese kannst du perfekt nutzen, um als krank zu gelten und somit von der Arbeit fernbleiben zu können. Du kannst dich mit der Darmgrippe mehrere Tage krank schreiben lassen und die wohlverdiente Freizeit genießen. Hier die besten Tipps, wie du eine Magen-Darm-Grippe optimal vortäuschen kannst.

Facts zur Darmgrippe

  • Margen-Darm-Grippe ist sehr oft verbunden mit extremer Übelkeit und ständigem Durchfall.
  • Dabei solltest du es aber auch belassen, da du ja keine schwerere Darmerkrankung vortäuschen willst.
  • Schmerzen solltest du generell weglassen. Du willst ja nicht im Krankenhaus landen.
  • Üblicherweise sind keine sonstigen Untersuchungen notwendig, um eine Margen-Darm-Grippe festzustellen. Deshalb ist es eine super Variante zum blau machen.

Die Magen-Darm-Grippe beim Arzt glaubhaft simulieren

  • Gestern wurde dir aus nicht erfindlichen Gründen plötzlich total übel.
  • Du musstest dich sogar übergeben.
  • Zum Erbrechen kam nach einiger Zeit auch Durchfall.
  • Wohl gefühlt hast du dich die letzten Tage sowieso nie.
  • Falls noch erforderlich, solltest du auch noch erhöhte Temperatur angeben. Diese wird der Arzt aber natürlich nachmessen wollen.
  • Falls Herr Doktor dich auch komplett untersuchen möchte musst du das richtige Mittelmaß finden.
  • Drückt er auf deinen Bauch, solltest du Schmerzen und Unbehagen äußeren. Allerdings nicht zu stark, das wäre kontraproduktiv.

Kommentare