Foto: Shutterstock.com

Mangas malen lernen? - Wie geht´s?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:14
Um das Zeichnen von Mangas zu lernen braucht man Ausdauer und Kreativität.

  • Radiergummi
  • Bleistift
  • Bunte Stifte
  • Zeichenpapier

Auf geht´s

  • Alle Mangafiguren fallen ganz besonders durch die großen Augen auf. Wenn Sie lernen möchten, wie man Mangas am besten malt, dann kann es hilfreich sein, wenn Sie sich schon vorher ein bisschen mit dem Zeichnen beschäftigt haben.
  • Auf jeden Fall wird jede Mangafigur immer mit dem Kopf begonnen. Haben Sie den geschafft zu malen, dann geht der Rest quasi von alleine.
  • Zeichnen Sie sich zuerst einen Kreis als Kopfform auf. Nun müssen Sie diesen noch anpassen, denn die meisten Mangas haben ein spitz zulaufendes Kinn. Zuerst teilen Sie den Kopf, indem Sie in der Mitte einen senkrechten Strich ziehen. 
  • Nun ziehen Sie in der Mitte eine waagerechte Linie. Auf dieser Linie werden später die großen Augen aufgemalt.
  • Ein kleines Stück darunter ziehen Sie eine weitere Linie. Das ist der Platz für die Nase.
  • Ungefähr mit dem gleichen Abstand ziehen Sie darunter nochmal eine waagerechte Linie. Dorthin kommt später der Mund.
  • Nun bleibt nur noch der Bereich von dem Kinn übrig. Mit dem Bleistift ziehen Sie nun rechts und links an diesem unteren Kreis ein leichtes Dreieck.
  • Jetzt haben Sie alle wichtigen Punkte mit Linien markiert und können nun beginnen, ein schönes Mangagesicht zu zeichnen.
  • Für die Augen zeichnen Sie nun zwei passend große Kreise auf die Linie. Orientieren Sie sich dabei auch an der senkrechten Linie, die die Gesichtsmitte markiert.
  • In die Kreise zeichnen Sie zwei etwas kleinere Kreise. Nun zeichnen Sie die Augenbraue direkt auf den oberen Kreisrand auf. Machen Sie das immer direkt bei beiden Augen, denn dann wird alles schön gleichmäßig. Danach geben Sie der Pupille den besonderen Effekt. Malen Sie diese schwarz aus, aber lassen Sie einen kleinen weißen Punkt oder eine kleine sternartige Form darin frei.
  • An dem ersten inneren Rand zeichnen Sie nun die Wimpern. Ziehen Sie eine dicke schwarze Linie und passen Sie dann oben und auch unten die Wimpern an.
  • Die Nase zeichnen Sie beginnend direkt zwischen den Augen und enden Sie auf der nächsten Linie die Sie ja bereits vorgezeichnet haben.
  • Kurz darunter kommt der Mund, der relativ klein sein sollte.
  • Die Ohren können Sie direkt neben den Augen außen an dem Umriss vom Kopf aufmalen.
  • Suchen Sie sich eine Frisur, die zu der Mangafigur passt und zeichnen Sie erst danach den Körper. Hierbei können Sie ein paar verschiedene Möglichkeiten ausprobieren. Malen Sie der Figur einen breiten Gürtel mit einem kurzen Rock, oder kleiden Sie die Mangafigur mit einem engen Overall. 
  • Einige Ideen können Sie sich auch im Internet holen, wenn Sie die kostenlose Bildersuche nutzen, und dort nach Mangavorlagen suchen.

 

Kommentare