Foto: Shutterstock.com

Nikolausfest gestalten? - Das muss man beachten

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:11
„Wie kann ich heuer das Nikolausfest gestalten?“ Eltern, Großeltern, Kindergärtner und viele mehr...

„Wie kann ich heuer das Nikolausfest gestalten?“ Eltern, Großeltern, Kindergärtner und viele mehr stellen sich Jahr für Jahr diese Frage. Es sollte individuell und doch nicht zu kostspielig sein – Weihnachten kommt ja schließlich auch noch! Allenfalls ist der Nikolaustag trotzdem sehr wichtig für Kinder – vor dem Nikolaus sagen viele der Kleinsten ihr erstes Gedicht auf und werden von einem ehrwürdigen, liebenswürdigen aber manchmal auch gestrengen Herrn beurteilt. Falls Du gerade auch überlegst, wie du das folgende Nikolausfest gestalten könntest, findest Du hier ein paar Tipps.

Vorbereitung fürs "Nikolausfest gestalten":

  • Wer spielt den Nikolaus? Kommt ein Knecht Rupprecht mit?
  • Einige Nüsse (Walnüsse, Erdnüsse noch in Schale, Haselnüsse…) zum Essen und als Deko
  • Mandarinen
  • Lebkuchen
  • Spekulatius
  • Nikolausäpfel (ebenfalls als Deko)
  • Zimtstangen
  • Sternanis
  • Grobe Leinensäcke
  • Rote Geschenkbänder aus Stoff
  • Kinderpunsch
  • Schokolade
  • Kleinigkeiten für die Kinder

Tipps&Tricks zur Gestaltung

  • In die Leinensäcke füllst Du einige der Nüsse, Mandarinen und ein paar Äpfel, nebst den Kleinigkeiten für die Kinder. Die knotest du dann mit den Geschenkbändern zu.
  • Als Dekoration kannst du zum Beispiel an Vorhangstangen Sternanis und Zimtstangen mit einem roten Faden binden. Nikolausmützen aus Filz zum Aufhängen gibt es auch für wenig Geld.
  • Jetzt noch Plätzchen, Spekulatius, Lebkuchen drapieren, den Kinderpunsch heiß machen, die Geschenksäcke dem Nikolaus zukommen lassen…und fertig!
  • Wenn alle Gäste – und vor allem Kinder! – da sind, wird gemeinsam gespannt auf den Nikolaus gewartet. Vielleicht wollen manche der Sprösslinge noch einmal ihr Gedicht üben, das sie tapfer dem abendlichen Besucher, der vom Walde herkommt, vortragen wollen.
  • Den ganz Nervösen kannst Du ja versichern, Ihnen bestimmt einzusagen, wenn sie nicht mehr weiter wissen, alles merkt der Nikolaus ja auch nicht. Ein, zwei Minuten später… klopft es, und der ehrwürdige Nikolaus betritt den Raum.
  • Auch wenn Du Kindergärtnerin bist und einige Kinder betreust, lohnt sich die Mühe, zu jedem Kind ein paar Zeilen zu schreiben und die dem Nikolaus für sein Goldenes Buch vorab zu geben.
  • Die großen Augen und gespannte Erwartung sind jede Mühe wert! Damit der Abend aber nicht in einer riesigen Tragödie endet, sollten die Tadel nicht zu streng ausfallen.
  • Oftmals reicht schon ein gestrenger Blick des Knecht Rupprechts oder des Nikolaus´selbst…
  • Viel Spaß beim Nikolausfest gestalten!

Kommentare