Foto: Mirenska Olga/Shutterstock.com

Oktoberfest - Traditionelles Outfit für Männer?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:03
Das Oktoberfest zieht Jahr für Jahr Tausende Menschen an,...

Das Oktoberfest zieht Jahr für Jahr Tausende Menschen an, es ist weltweit das größte Volksfest. Es ist verhaftet zwischen Tradition und Moderne. Im Jahre 1810 wurde das Oktoberfest auf der Theresienwiese zum ersten Mal begannen. Mittlerweile besuchen das Oktoberfest in München jährlich mehr als sechs Millionen Menschen. Im vergangenen Jahr waren es sogar fast sieben Millionen. Für das weltbekannte Volksfest wird ein spezielles Bier gebraut, dieses sogenannte Wiesn-Märzen erhält mehr Stammwürze, es verfügt somit über einen erheblich höheren Alkoholgehalt.

  • Übrigens Trachtenmode für Damen wie Herren kann man nicht nur in München kaufen, nein auch im Web sind mittlerweile viele Händler zu finden, die sich der schönen und hochwertigen Mode verschrieben haben.
  • Wer mag, kann zum Oktoberfest in München schon perfekt gekleidet anreisen.

  1. Im Allgemeinen erreicht das Wiesn-Märzen einen Alkoholgehalt von rund sechs bis sieben Prozent.
  2. Zu den Attraktionen auf der Wien gehören nicht nur das Riesenrad, die Hexenschaukel oder das Teufelsrad, nein, es sind die Trachten bzw. deren Träger.
  3. Die Rede ist von den zahlreichen Promis aus der ganzen Welt, die sich Jahr für Jahr auf dem Oktoberfest sehen lassen. Ein weiterer Blickfang sind ganz sicher die alten Trachten, welche nicht selten über Generationen in der Familie weiter gereicht werden.
  4. Das Dirndl für die Dame oder die Lederhose mit dem Trachtenhemd für den Herrn sind heute keine Ausnahme, sondern fast die Regel, wenn sich die Bandbreite der Kombinationsmöglichkeiten auch deutlich erweitert hat.
  5. Insbesondere die Männer können ihre Lederhose auf die unterschiedlichste Art und Weise kombinieren.
  6. So zum Beispiel kann Mann sie traditionell mit dem bereits erwähnten Trachtenhemd in Weiß, Beige oder jeder anderen Farbe kombinieren oder ein schlichtes unifarbenes Hemd wählen.
  7. Das traditionelle Trachtenhemd verfügt in der Regel über eine Stickerei und Hirschhornknöpfe. Darüber hinaus sieht man immer häufiger ein Karohemd in rot-weiß oder blau-weiß.
  8. In den Abend oder Nachtstunden bzw. an kühlen Tagen trägt Mann einen Trachtenjanker dazu, wer diesen nicht mag, kann auch zum Sakko greifen. Statt der Lederhose zur Jeans zu greifen, ist bei der jungen Generation heute durchaus üblich.
  9. Wird aber von den Alteingesessenen nicht gern gesehen.
  10. Ganz anders sieht dies bei den Schuhen aus, hier wurden die Haferl-Schuh für den Herrn mittlerweile auch von den traditionsbewussten Menschen durch andere moderne Schuhe ersetzt.

Kommentare