Foto: Shutterstock.com

Online Poker, Sportwetten & Co - leicht verdientes Geld ohne viel Aufwand?

Drucken
Letztes Update am 22.10.2014, 14:37
Immer wieder liest man, dass man mit Poker, Sportwetten & Co ohne viel Aufwand viel Geld gewinnen kann.
Doch was zunächst so einfach klingt, sieht in der Praxis deutlich anders aus.

Erfahrung und Können

 

Anfänger werden es beim Poker und bei Sportwetten sehr schwer haben, Geld zu gewinnen. Denn diese Spiele setzen viel Erfahrung, Denkvermögen und eine ausgiebige Analyse voraus.

Nicht ohne Grund gibt es weltweite Pokerturniere, bei denen oftmals die gleichen Spieler um die ersten Plätze spielen. An diesem Beispiel wird bereits deutlich, dass das Spielen neben viel Erfahrung auch großes Können voraussetzt.

Die richtige Taktik ist wichtig

 

Sowohl beim Poker, als auch bei Sportwetten ist die richtige Taktik notwendig, um die Chance auf einen Gewinn zu maximieren. Beim Poker empfiehlt es sich zum Beispiel, die Gegner am Tisch zu beobachten und dadurch zu erschließen, wer das stärkere Blatt auf der Hand halten könnte. Des weiteren gibt es die unterschiedlichsten Poker-Taktiken, für welche sich die Spieler vor Beginn entscheiden können.

 

Bei Sportwetten sieht dies wiederum ganz anders aus: Hierbei können sich die Spieler unter anderem auf Statistiken berufen. Anhand dieser wird deutlich, welche Mannschaft in einem direkten Vergleich besser abschneidet.

 

Nichtsdestotrotz dürfen weitere Kriterien nicht vernachlässigt werden: Hat eine Mannschaft verletzte Spieler zu beklagen, in welchem Stadion spielt sie, wie verliefen die letzten Partien und wie groß ist ihr Selbstbewusstsein? 

Wo liegen die Gefahren?

 

Natürlich lassen sich die Chancen auf einen Gewinn beim Poker und auch bei Sportwetten erhöhen. Dennoch sollte dabei niemals vergessen werden, dass alle Spiele dem Zufallsprinzip unterliegen. Jeder Gegner und jedes Spiel kann noch so gut analysiert werden, letzten Endes ist es jedoch ausschließlich der Zufall, der über einen Gewinn oder einen Verlust entscheidet. 

 

Ist ein bestimmter Gewinn erzielt worden, so sollte ein Spieler das Spiel beenden und sich mit diesem zufrieden geben. Viele Spieler sind schlicht und einfach zu gierig, um es gut sein zu lassen.

 

Je öfter und länger weitergespielt wird, desto höher ist natürlich auch die Chance, dass man auch wieder verliert und die Bank hat letzten Endes dann immer die „besseren Karten“. Wäre dies nicht so, so gebe es keine Online-Casinos- oder Wettanbieter.

Rechtfertigt sich der Zeitaufwand?

 

Letzten Endes lässt sich sagen, dass sich der Zeitaufwand für Poker, Sportwetten und Co in den meisten Fälllen einfach nicht lohnt. Auch bei stundenlangen Analysen oder Turnieren kann es immer sein, dass man am Ende mit leeren Händen nach Hause geht.

 

Dennoch sind die Spiele mit Sicherheit ab und zu dafür geeignet, mit etwas Glück Gewinne einzufahren - denn Spaß macht das Zocken auf jeden Fall.

Kommentare